20.08.14 11:01 Uhr
 1.003
 

Hans-Joachim Watzke: Dass Mario Götze so massiv ausgepfiffen wurde, war nicht okay

Beim Supercup-Duell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München gab es massive Pfeifkonzerte gegen Mario Götze.

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke war davon nicht angetan und fand das nicht in Ordnung.

"Man muss immer bedenken: Wir haben es mit total jungen Menschen zu tun. Und Mario ist ein netter Kerl", erklärte Watzke gegenüber der "Westfalenpost".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Borussia Dortmund, Mario Götze, Hans-Joachim Watzke
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2014 16:17 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hätte man in der News nicht auch das Wesentliche erwähnen können, nämlich WARUM er ausgepfiffen wurde?