20.08.14 10:37 Uhr
 5.591
 

Keine Spitzentechnik: Apple spendiert dem iPhone 6 nur einen Gigabyte Arbeitsspeicher

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Apple das von vielen sehnlichst erwartete iPhone 6 in zwei Displaygrößen ausliefern wird (ShortNews berichtete).

Doch jetzt gibt es einen kleinen Dämpfer. Nach aktuellen Berichten wird das iPhone 6 lediglich einen Gigabyte Arbeitsspeicher bekommen.

So wenig findet sich bei der Konkurrenz lediglich noch in den Mittelklassemodellen. Das LG G3 setzt sogar auf drei Gigabyte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Gigabyte, iPhone 6, Arbeitsspeicher
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2014 10:49 Uhr von phiLue
 
+29 | -23
 
ANZEIGEN
Das dürfte egal sein, denn die typischen Apple-Jünger werden sich das Gerät trotzdem kaufen. Immerhin gibt es einem das gefühl ein veraltetes Phone zu haben wenn es ein 6er gibt und man nur das 5er hat. Einer der ältesten Marketing-Tricks.

[ nachträglich editiert von phiLue ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 10:59 Uhr von PakToh
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Ok, also zum einen ist es interessant, dass Hörensagen mittlerweile als bestätigte Spezifikation angesehen werden.
Zum Anderen ist nicht die Frage wie viel Ram/CPU-Kerne/ Takt vorhanden ist, sondern auch wie viel gebraucht wird.

Generell finde ich, sollte man zwar generell mehr Arbeitsspeicher verbauen, denn der ist nie verkehrt, aber ein Vergleich mit Android Phones hinkt hier, da die Anforderungen des Systems ganz andere sind.
Wenn iOS z.b. konsequent Anwendungen schließen würde und nicht im Hintergrund laufen lßt, kommt man mit weniger Speicher ggf sogar weiter als mit Android und einem Durchschnitts-User-Handy mit tausend Müllapps die alle gleichzeitig laufen.

Und als nächstes kommen alle und heulen, weil Apple keine 12 Kern-CPU im Handy hat.
Relevant sind die Leistugnsdaten und eine App auf dem Handy die ich maximal gleichzeitig auf dem Schirm habe kann nur x Resourcen verbrauchen. - Hier sind in aktuellen Mobile OSes noch einige Verbesserungen machbar, um die HArdware besser und effizienter auszunutzen.
Und am Ende sollte man Benchmarks miteinander vergleichen und nicht Zahlen ohne Kontext und aus nicht bestätigten Quellen.

Sollte Apple nur 1 GB Ram verbauen würde es mich zwar wundern, aber die Benchmarks werden zeigen, ob das eine Fehlentscheidung seitens Cupertino war oder es nur als Futter für die Trolle dient.
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:06 Uhr von MegaTefyt82
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Hm, also ganz ehrlich, ich verstehe diesen Hardware-Hype nicht.

Ob 1 GB, 2 GB oder 3 GB ist doch gar keine Aussage. Wichtig ist doch, wie das Betriebssystem und die Software mit dem verfügbaren Speicher umgehen bzw. wie die entsprechende Architektur ist. Wenn die Software und OS den Speicher nur so verschleudern, dass ist klar, dass man mehr Arbeitsspeicher braucht, um genauso zu laufen, wie ein anderes OS mit weniger Arbeitsspeicher, der dann wiederum aber vielleicht schneller ist.

Das ist wie mit den ganzen Kameras, bei denen geworben wird, dass sie gaaaaaanz viel Megapixel können. Super, dann habe ich Bilder in Auflösungen, die jenseits von Gut und Böse sind, aber das bringt nichts, wenn die Qualität an sich trotzdem schlecht ist, so als ob ich die Auflösung einfach mit einem Bildbearbeitungsprogramm verdoppelt hätte. ;)

Wie schon gesagt, es wird auch bei Smartphones geworben mit "doppelt so hoch getakteter Prozesser" blahblahblah (quasi das gleiche, wie mit dem Arbeitsspeicher). Wenn das Betriebssystem und jede Software darauf gut und flüssig läuft, egal ob iOS, Android oder Windows, wozu brauche ich dann einen schnelleren Prozessor? Ich hatte noch nie das Gefühl: "Oh man, mein Smartphone ist so lahm, ich brauche einen schnelleren Prozessor" - das kenne ich nur vom PC. ;)

Edit: danke PakToh, deine Aussage geht so in die gleiche Richtung. ;)

[ nachträglich editiert von MegaTefyt82 ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:08 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Da es bei IOS ja so gut wie kein Multi-Tasking gibt ist RAM auch nicht gar so knapp wie bei Android wo sich dann gefühlte 20 Tasks gleichzeitig um CPU/Ram kloppen können wenn man nicht aufpasst.
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:20 Uhr von Retrobyte
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"So wenig findet sich bei der Konkurrenz lediglich noch in den Mittelklassemodellen. Das LG G3 setzt sogar auf drei Gigabyte."

Nur die 32GB Version hat 3GB Ram.
Die 16er Version, hat hingegen "nur" 2GB Arbeitsspeicher,
was aber imho völlig ausreichend ist.
Ich zumindest hatte deswegen noch keine nennenswerte Probleme, Aussetzer, etc.

[ nachträglich editiert von Retrobyte ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:34 Uhr von iRobert
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Fakt ist das die neuen iPhones immer die schnellsten sind! Das wird sich so schnell nicht ändern, jeder der einem Mac nutzt weiss das es nichts schnelleres und Ruckelfreieres Gibt!
Daher sind diese vergleiche nutzlos, zumal es keine meldungen uber zu wenig Ramspeicher währen der benutzung gibt so wie bei anderen Herstellern!
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:42 Uhr von hubululu
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
iPhone 6 du wirst es lieben......
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:51 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@iRobert

Ramspeicher ? Wirklich?
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:52 Uhr von owned1390
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2014 12:17 Uhr von nedburrow68
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Apple nur 1 GB verbaut, dann hat das auch seinen Grund.
Kommentar ansehen
20.08.2014 12:43 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@nedburrow68
Ja, Gewinn gesteigert.
Kommentar ansehen
20.08.2014 12:54 Uhr von AdiSimpson
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ach ja Schwachsinn..., ein Unternehmen spart wo es geht. Wieso spart man dann am sdkartenslot?
Kommentar ansehen
20.08.2014 13:47 Uhr von kingoftf
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@AdiSimpson

Ja, frag das auch mal Samsung beim Alpha, kein SD-Slot und eine mickrige Batterie.
Bei gleichem Preis wie ein iPhone.



Ach ja, das Samsung S1 mit 400Mb RAM läuft auch noch mit Kitkat einwandfrei, wo kein Müll wie Touchwitz, da auch keine Notwendigkeit von 4 GB RAM wie nun scheinbar beim NOTE 4

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:32 Uhr von esKimuH
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@kingoftf

Ja super Taktik, mit abgeschwächten Smartphones die iPhone User locken denen die "normalen" Galaxy Modelle zu "gut" sind. :-)
Kommentar ansehen
20.08.2014 14:33 Uhr von Brain.exe
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist halt der Vorteil bei einem optimierten System. Das braucht keine 2-3gb Ram um zu glänzen. Und dennoch wird es schneller sein als ein LG G3 mit 3gb Ram auf unoptimiertem Android schrott System. Ist einfach Fakt. Das wird auch jeder bestätigen der mal ein iOS Gerät in den Händen hatte. Alles andere ist dummes gewäsch von neidischen Fanboys die es einfach nicht wahrhaben wollen.

Und das sag ich als Nexus 4 nutzer.
Kommentar ansehen
20.08.2014 17:53 Uhr von Berlin0r
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist eigentlich das Problem der ganzen Apple-Hateboys? Kauft euch was ihr möchtet und gut is. Man könnte meinen manche haben nichts besseres zutun als Apple zu haten.
Kommentar ansehen
20.08.2014 19:32 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hasse Apple nicht, auch wenn ich mein S4 habe und grundsätzlich zufrieden bin, kenne ich genug Leute mit iPhones und ebenfalls Nokias = WinPhone - und eigentlich sind alle zufrieden, darauf kommt es ja an :-)) Persönlich hätte ich bei 1&1 mit meinem Festvertrag ebenfalls ein iPhone5 haben können, aber mir liegt das Android schon von Grund auf besser - selbst bei deutlicher grösserer Virengefahr lege ich Wert auf freie Systeme ohne Bevormundung.

Aber egal, man kann es drehen und wenden wie man will: 1GB RAM ist sehr wenig. Im besten Fall braucht das iOS 20% weniger RAM als Android/WinPhone (10% sind realistischer), wie man am PC auch bei Linux deutlich sieht: soooo viel schneller und Ressourcen sparender als Windows ist es unterm Strich auch nicht (wenn ich mir mit viel Arbeit ein System für "nur" meine persönlichen Belange zusammen bastel halt knapp 20% - und dann fängt man schon wieder heftig an zu tricksen, wenn man was neues kauft, einfach anklemmen und läuft ist genau dann nicht mehr der Fall).

Vergleiche mit alten/antiken PCs sind völlig hirnrissig, oder will irgendwer 256 Farben bei der Auflösung von 640x480, oder auf sein Touchscreen verzichten ? usw *g*
egal welches System, aktuelle Features verlangen einfach entsprechenden Speicherplatz. Mein Gerät hat 2 GB und ich nutze nicht mal wirklich viel, dennoch liegt der freie Ram eigentlich nie, oder nur direkt nach einem Neustart über 1GB, meist so bei 800MB rum.
Kommentar ansehen
20.08.2014 19:55 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ist doch egal. Hauptsache der Apple Jünger kann die nächsten 650 Euro an Apple übergeben.
Kommentar ansehen
21.08.2014 00:19 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die geschwindigkeit bei der festplatte stimmt und die cpu stark is - darf man beim ram auch einsparen
Kommentar ansehen
21.08.2014 09:46 Uhr von Shagg1407
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist wirklich eine Frage wie das iOS optimiert ist.
Und mal so als Vergleich an alle die so GB geil sind hier ein Video das zeigt, wenn man mal richtig optimiert was alles so in 64 Kbyte verpacken kann.
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.08.2014 10:27 Uhr von falkz20
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ihr immer mit eurer optimierung. ios muss gerade mal auf 5 smartphones laufen. wobei es bei den älteren modellen dann schon immer hapert.

android Muss auf 100 verschiedenen systemen laufen, und tut dies auch. klar das man so ein system nicht so optimal programmieren könnte wie ein ios.

genauso windows. das läuft auf 1000en verscheidenen systemen. OS nur auf ein paar systemen.
Kommentar ansehen
21.08.2014 11:26 Uhr von Silent_Santa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das spricht jetzt noch mal weshalb für Android und Windows?
Kommentar ansehen
25.08.2014 21:09 Uhr von AbusBambus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
1GB, lächerlich. Es gibt Handys die 4GB...

Statt dem Handy einfach mal 6GB zu geben (würde zum Namen Iphone 6 passen)

Apple hat auf dem Smarthphonemarkt schon längst kein Relevanz mehr.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?