20.08.14 10:22 Uhr
 1.044
 

USA: Polizei erschießt erneut Schwarzen in St. Louis

Die Polizei hat im US-Bundesstaat Missouri erneut einen Schwarzen erschossen. Der 23-Jährige habe die Beamten mit einem Messer bedroht, sagte der Polizeichef bei einer Pressekonferenz.

Der Verdächtige habe sich unberechenbar verhalten und die Polizisten aufgefordert, ihn zu erschießen.

Er soll zuvor Lebensmittel aus einem Geschäft gestohlen haben. Der Tatort liegt gut drei Kilometer von Ferguson entfernt, wo vor zehn Tagen ein unbewaffneter Afro-Amerikaner durch Polizeischüsse starb. Seitdem kommt es dort jede Nacht zu teils gewalttätigen Demonstrationen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Schuss
Quelle: bbc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2014 10:50 Uhr von spliff.Richards
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:03 Uhr von FiesoDuck
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@wok!
Der Farbige nicht gleich erschossen werden müssen, schon gar nicht zu dieser Zeit.
Trägt nicht so richtig zur Deeskalation bei.
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:09 Uhr von Holzmichel
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
"Der 23-Jährige habe die Beamten mit einem Messer bedroht,"

Die Gutmenschen, die jetzt wieder auf die Polizei schimpfen, haben mit Sicherheit noch nie solchen durchgeknallten Typen gegenübergestanden!

Oder eine andere Frage: Was würde wohl passieren, wenn man in China, Russland oder anderen Ländern dieser Welt einem Polizeibeamten ein Messer vor die Nase hält?
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:15 Uhr von Arne 67
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Also wenn der polizist nicht gerade seine magazine leer schießn musste, dann hat er sicherlich richtig gehandelt. Nur stellt sich für mich die Frage, hätte es nicht auch ein schuss ins Bein getan?

P.S.:Damit meine ich nicht das Nasenbein, Jochbein.
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:30 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@wok

Taser?

Die Intention des getöteten liegt doch klar auf der Hand:

"Der Verdächtige habe sich unberechenbar verhalten und die Polizisten aufgefordert, ihn zu erschießen."

Märtyrer spielen und die Lage dort drüber einen Schritt weiter Richtung totaler Eskalation bringen. Er wird sein Ziel wohl erreicht haben.
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:31 Uhr von Knutscher