20.08.14 10:06 Uhr
 747
 

Sport-Tattoo der Zukunft erzeugt Strom durch Schweiß

An der University of California in San Diego haben Wissenschaftler durch Zufall ein neues Sport-Tattoo entwickelt, welches Strom durch Schweiß erzeugt.

Die Forscher wollten eigentlich einen Sensor zur Messung der Lactat-Werte im Blut bauen und fanden dabei die elektrisierte Eigenschaft ihrer Erfindung.

Das Tattoo der Zukunft liefert bislang noch relativ wenig Strom, doch könnte schon bald zum Alltag von vielen Menschen gehören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sport, Zukunft, Strom, Tattoo, Schweiß
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2014 10:30 Uhr von IM45iHew
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kapiers nich wie man das Ding Tattoowieren soll... Das ist ne Folie und keine Flüssigkeit!

Aber wahrscheinlich ist die News einfach nur grottig geschrieben. Wie auch immer. Ich bin hier weil ich die Quelle NICHT lesen will. Sonst wäre das Portal sinnfrei.
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:40 Uhr von dunnoanick
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bei dieser News sind zwei Dinge verkehrt.

1.) Das Tattoo ist ein temporäres Tattoo, welches auf die Haut aufgeklebt wird und

2.) Das Bild gehört zu dem Beitrag über flexible Baterien von der gleichen Website.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?