19.08.14 18:03 Uhr
 489
 

Freiburg: Genetiker manipulieren Immunsystem einer Maus

Ein Forscherteam um Thomas Boehm und Jeremy Swann vom Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik hat nun ein sehr ursprüngliches Gen einer Maus reaktiviert.

Die Auswirkungen sind ein Zurücksetzten des kompletten Immunsystems des Wirbeltiers und die Bildung eines zentralen Immunorgans.

Die Wissenschaftler schätzen, dass dieser Zustand in etwa vor 500 Millionen Jahren, zur Zeit der ersten Wirbeltiere, vorherrschte.


WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Maus, Immunsystem, Genetik
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 18:43 Uhr von exweidenberger
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ist die Maus dann auch vor dem Bullshit dieser Quelle immun?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?