19.08.14 16:28 Uhr
 477
 

Köln: Räuber ging nach missglückten Raub sonnen und wurde geschnappt

Ein 36 Jahre alter Mann entriss einer 24-Jährigen an einer Kreuzung in Köln das Handy und floh mit seiner Beute.

Allerdings rechnete er nicht mit den beherzten Zeugen, die sofort seine Verfolgung aufnahmen. Der Täter warf auf der Flucht das Diebesgut in ein Gebüsch und konnte schließlich seine Verfolger abschütteln.

Von der Aktion war der Räuber allem Anschein nach so ausgepowert, dass er den Aachener Weiher aufsuchte und sich dort zum Sonnen hinlegte. Doch ein Zeuge erkannte den Mann wieder. Die herbeigerufene Polizei nahm den 36-Jährigen fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Diebstahl, Räuber
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 16:52 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vollidiot!
Kommentar ansehen
19.08.2014 17:39 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Überlege gerade, hier, ein paar hundert Meter entfernt vom Aachener Weiher hat es doch gestern geregnet, oder nicht, wie kann man da also zum Sonnen in den Park gehen, lieber Express???
Kommentar ansehen
20.08.2014 08:54 Uhr von Knutscher
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mist. Nie bin ich da, wo was los ist :(
Kommentar ansehen
20.08.2014 10:45 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer weiß, welchen "vergangenen Montag" der Express wohl meint. Kann mich auch nicht an sonniges Wetter erinnern. Aber dieses Käseblatt schreibt sowieso immer mehr Müll. Wird immer teurer und das Niveau hat die letzten Jahre kontinuierlich nachgelassen. Lektoren oder zumindest ´ne automatische Rechtschreibkorrektur scheint es dort auch nicht mehr zu geben. Sätze werden teilweise nicht korrekt beendet bzw. hören mittendrin auf, Rechtschreibung und Grammatik sind auch oft ziemlich daneben, nicht selten lesen sich die Artikel einfach nur grauenhaft.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?