19.08.14 15:44 Uhr
 121
 

Google will Kinderschutz erhöhen - Kinderaccounts geplant

Damit Kinder in Zukunft besser im Internet geschützt sind, plant Google die Einführung eines speziellen Kinderzugangs.

Hierbei besteht für Eltern die Möglichkeit diesen Account zu überwachen und somit Kontrolle darüber zu haben, was Kinder im Internet aufrufen.

Außerdem ist bekannt geworden, dass Google eventuell auch eine YouTube-Variante auf den Markt bringt, die auch für Kinder geeignet ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, Google, YouTube, Account, Kinderschutz
Quelle: onlinehaendler-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen
Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 16:08 Uhr von Darkness2013
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas gibts es auch schon als Programm für den rechner.
Kommentar ansehen
19.08.2014 17:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, wobei beide Varianten ihre Vor- und Nachteile haben.
Kommentar ansehen
19.08.2014 23:09 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir kriegen euch alle, alle eure Daten, mit Danone Jo.... Quatsch, mit Google/YT, auch die der Kleinsten!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?