19.08.14 13:55 Uhr
 416
 

Ferguson: 90-jährige Holocaustüberlebende bei Krawallen verhaftet

Seit ein weißer Polizist einen unbewaffneten schwarzen Teenager erschossen hatte, toben in der US-Stadt Ferguson Krawalle (ShortNews berichtete).

Bei den Protesten befand sich auch die 90-jährige Holocaustüberlebende Hedy Epstein, um für Gerechtigkeit zu demonstrieren.

Doch die Aktivistin wurde festgenommen und mit Kabelbindern gefesselt von der Polizei abgeführt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Demonstration, Ferguson, Aktivistin
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 15:28 Uhr von Pavlov
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Dass man gegen gewaltsame Krawalltouristen aus der Umgebung hart vorgeht, kann ich verstehen, aber deswegen soll man dies nicht auch an den friedlichen Protestierenden auslassen.

Und dass man bei einer 90 jährigen sicher sein kann, dass sie dort ist, um zu protestieren und nicht zu randalieren, ist wohl für jeden offensichtlich.
Kommentar ansehen
19.08.2014 23:37 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Muhammad
und was hat das mit dem holocaust zu tun?

Die US-Cops benehmen sich wie die GeStaPo....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?