19.08.14 12:57 Uhr
 431
 

Nöbdenitz: Laut Gutachten ist eine Rettung der Tausendjährigen Eiche möglich

Das Naturdenkmal, die Tausendjährige Eiche in Nöbdenitz, könnte laut eines neuen Gutachtens vielleicht doch noch vor der Rettung stehen.

Das neue Gutachten kommt zu der Erkenntnis, dass man um den Baum weiträumig einen 1,50 Meter hohen Zaun zieht sollte, sodass Fußgänger nicht mehr gefährdet sind.

Ein früher erstelltes Gutachten kam zu dem Schluss, dass der alte Baum gefällt werden muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rettung, Gutachten, Laut, Eiche
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 13:17 Uhr von angelina2011
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein sehr schöner beeindruckender alter Baum. Der muss einfach gerettet werden.
Kommentar ansehen
19.08.2014 13:22 Uhr von FrankCostello
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich sollte man einem 1000 Jahre alten Baum schützen .
Dieser zählt mit zu einem der Älteste Bäume in Europa .
Kommentar ansehen
19.08.2014 13:30 Uhr von angelina2011
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@FrankCostello. Deshalb verstehe ich das erste Gutachten überhaupt nicht.
Kommentar ansehen
19.08.2014 14:37 Uhr von Sarkast
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Warum sollte man so einen alten Baum fällen?
So altes Brennholz will doch keiner mehr haben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?