19.08.14 12:05 Uhr
 8.209
 

Berliner Pannen-Flughafen: Hartmut Mehdorn lässt TÜV nicht mehr herein

Der Berliner Flughafen BER hat die Zusammenarbeit mit den Prüfern des TÜV beendet.

Wegen einer Diskussion über ein Notstromaggregat soll Flughafenchef Hartmut Mehdorn den TÜV einfach hinausgeworfen haben.

Nun wurde der Auftrag für den "übergeordneten Sachverständigen" wieder neu ausgeschrieben. Laut Mehdorn soll der als Pannen-Flughafen verschrieene Hauptstadt-Airport 2016 eröffnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flughafen, TÜV, Hartmut Mehdorn
Quelle: sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 12:15 Uhr von TinFoilHead
 
+59 | -4
 
ANZEIGEN
Kann man denn nicht die Mehdorns dieses Landes rausschmeissen, es wird langsam mal Zeit!!!!
Kommentar ansehen
19.08.2014 12:24 Uhr von Amphelisia
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
2016 ... das nenn´ ich Optimismus.
Ist es mittlerweile nicht günstiger, den Kasten abzu reissen und nen Seniorenpark dort zu bauen?
Kommentar ansehen
19.08.2014 12:32 Uhr von PakToh
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Ob ich das bei meinem nächsten TÜV-Besuch mim Auto auch versuchen sollte?

Ich denke eher weniger...!
Kommentar ansehen
19.08.2014 13:33 Uhr von paul58
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Mehdon müsste entlassen werden wenn du in deine rFirma scheiße baust fligste raus und kannst dich nicht auf die Nängerdecke schmeißen und nach geld betteln aber eine Krähe hackt der anderen nkein Auge aus
Kommentar ansehen
19.08.2014 15:07 Uhr von turmfalke