19.08.14 11:42 Uhr
 2.111
 

Chile: UFOs sind laut Forschern real, aber dennoch keine Gefahr

In Chile gab es jetzt ein Treffen, an dem neben Militärvertretern auch UFO-Forscher und andere Wissenschaftler teilnahmen.

Hier ging es unter anderem um die wiederholten UFO-Sichtungen über Chile. Dabei kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass von den unbekannten Flugobjekten keine Gefahr ausgehe.

Momentan bestehe Gefahr darin, dass sich Piloten anderer Flugzeuge ablenken ließe. Einen direkten Kontakt hat es zumindest bis jetzt aber noch nicht gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, UFO, Chile
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 11:56 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Dabei kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass von den unbekannten Flugobjekten keine Gefahr ausgehe.

Ich denke, Entführungsopfer empfinden das ein wenig anders!
Ob sie nun von "Aliens", oder aber als solche getarnte Regierungskreise zum Zwecke von Menschenversuchen entführt wurden, sei mal dahingestellt.
Ich persönlich fände es wahrscheinlich auch nicht so angenehm, als Frosch in einer Sezierschale zu liegen...
Kommentar ansehen
19.08.2014 12:14 Uhr von gugge01
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Klar schließlich und endlich hat das „Reich“ und Chlie seit Jahrzehnten eine ausgewogene Partnerschaftliche Beziehung zum beiderseitigen Nutzen. :DDDDDDD
Kommentar ansehen
19.08.2014 12:38 Uhr von memo81
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Der3Geist

Es gibt genug HD-Aufnahmen von unbekannten Flugobjekten, nur werden sie jedesmal als Fake deklariert, da zu scharf die Aufnahme.

Beispiel:

https://www.youtube.com/...

oder noch besser:

https://www.youtube.com/...
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
19.08.2014 13:09 Uhr von HumancentiPad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ memo81

Naja beim letzten Link sollte man mal die Bilder von mehreren Experten begutachten lassen, auch von kritischen Experten.
Kommentar ansehen
19.08.2014 15:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wissenschaftlich gesehen ist ein Sprung aus dem zwanzigsten Stock auch gefahrlos. Selbst nach der Hälfte des Falls gab es noch keine auftretenden Probleme.
Kommentar ansehen
19.08.2014 16:34 Uhr von ar1234
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fruppenfrosch hat Recht. Eine Probeaufnahme des Vollmondes würde genügen. Es braucht schon eine ziemlich gute Zoomkamera um mehr als nen winzigen weißen strukturlosen Kreis zu erkennen. Dabei ist das Teil schon ziemlich groß. Dies macht jedoch die UFObilder nicht echter.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:28 Uhr von Omega-Red
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der3Geist
" @ Fuppensrosch , Genau, das erklärt auch, weshalb Ufobilder oder "Geheimnisvolle" Figuren auf dem Mond immer Unscharf sind,
hingegen aber Bilder der Normalen Mondoberfläche von Hobbyfotograf hingegen eine Top Qualität haben.

Wann lernt auch der Letzte SN Ufofanatiker, das man mit Guten Kameras auch Gute Bilder machen kann."

Die Betonung liegt auf kann. Kann Dir gern mal eine mehrere 1000 Euro teure Kamera geben. Ich glaube kaum das Du damit auf Anhieb brauchbare Bilder vom Mond machen könntest. Sicher kann man damit bessere Bilder machen als mit einer Handycam... Die Bilder können aber auch genauso bescheiden oder sogar noch bescheidener sein wenn man keine Ahnung hat. Zum Fotografieren gehört mehr als nur draufhalten und Knopf drücken...
Kommentar ansehen
20.08.2014 23:28 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Der3Geist

Leute ohne Ahnung kaufen was die Werbung ihnen für ein Muss verkauft.
Entweder teuren Müll oder völlig übertriebene Dinge an Gelegenheitsnutzer.

Da du scheinbar genügend Ahnung von der Fotografie hast,
kannst du ja mal den Mond für uns fotografieren.
Selbst mit dem Auge erkennt man beim Halbmond schon Krater, da wirst du uns doch ein schönes Mondfoto in Posterqualität liefern können.

Ich sage dir was selbst mit einer 20MPix Kamera auf Stativ passiert.
Mit 30fachem Zoom ist der Mond schön groß aber verwackelt, das Foto ohne Zoom, auf dem der Mond noch klein ist, ist hingegen gestochen scharf.
Vergrößert man jedoch den Mondausschnitt, ist der Mond überhaupt nicht mehr so scharf.
Auf einem 20MPix Foto hat er einen Durchmesser von knappen 120 Pixel.
Wieviele Details erhoffst du dir davon?
Die Fotos der Hobbyfotografen/astrofotografen haben etwas mehr Technik nötig.
Ohne Teleskop, Bildbearbeitung und viel Zeit bekommt man nichts brauchbares.

Du magst ja recht haben, dass diese Meldungen über Aliens und Raumschiffe nichts Wahres haben, aber von der Fotografie hast du nicht die kleinste Ahnung.

Such dir lieber Argumente die du verstehst und vorallem welche die richtig sind.
Am Ende glauben dir noch ein paar Menschen ohne Hintergrundwissen und du trägst zur Volksverdummung bei.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?