19.08.14 11:04 Uhr
 10.174
 

Ethan Zuckerman entschuldigt sich nach 20 Jahren für seine Erfindung des Pop-ups

Vor rund 20 Jahren erfand der Programmierer Ethan Zuckerman die oft verhassten Werbefenster Pop-ups.

In einer rund 25.000 Wörter umfassenden Erklärung entschuldigte er sich jetzt für diese Erfindung, die vielen Nutzern im Internet die Nerven raubt.

Mittlerweile dürften aber viele Internetuser die ungeliebten Werbefenster Dank verschiedener Pop-up Blocker kaum noch zu sehen bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Pop, Erfinder, Erfindung
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 11:13 Uhr von Johnny Cache
 
+55 | -1
 
ANZEIGEN
Es sei ihm verziehen... schuld sind immer noch die Leute die es mißbraucht haben.
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:13 Uhr von TinFoilHead
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Ethan Zuckerman entschuldigt sich nach 20 Jahren für seine Erfindung des Pop-ups

Wurde auch langsam mal Zeit, und war ja wohl das Allermindeste... ;-)

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:17 Uhr von HackeSpeck
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Seine Entschuldigung kam in Form eines PopUps
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:17 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:18 Uhr von MRaupach
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Naja ich verstehe ihn...

Um Dante frei zu zitieren: Der Weg in die Hölle ist mit guten Absichten gepflastert.

Ursprünglich sollten die Popups ja dafür sorgen das sich Webseiten mit Werbung finanzieren können und das Design der Webseite nicht darunter leidet...

EIGENTLICH eine gute Idee....

Das Problem ist eher was daraus gemacht wurde....

Anstatt einem kleinen Werbepopup kommen gleich 5 oder 6 und alle klimpern mit Musik rum... bis man die Webseite erreicht hat hat man meist schon vergessen was man da eigentlich wollte....

Zum Glück gibt es die Adblocker!
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:25 Uhr von lesersh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut, dass er sich entschuldigt.
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:25 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn er selbst das nicht erfunden hätte, hätten es hunderttausend andere nach ihm erfunden. Die Idee lag ja auf der Hand.
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:28 Uhr von Amphelisia
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich nerven ihn die PopUps mittlerweile selber :D
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:42 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Gegen *ein* Popup pro Seite hätte ich ja nichtmal was. Wenn ich allerdings gleich mit 3-4 Popups zugepflastert werde, das ganze vielleicht noch auf jeder einzelnen Unterseite,dann hört das Verständnis bei mir aber auf. Noch schlimmer als Popups im Allgemeinen find ich die,die mit Musik und einem gefakten Schließen-Button daherkommen,welcher einen erst recht zum jeweiligen "Angebot" führt.
Kommentar ansehen
19.08.2014 12:05 Uhr von Lyachos
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
War klar das das ein Jude war.
Kommentar ansehen
19.08.2014 12:17 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zuckerman, Zuckerberg... Diabetes????
Kommentar ansehen
19.08.2014 12:47 Uhr von OLLi_81
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ähm AdBlock ?
Kommentar ansehen
19.08.2014 15:55 Uhr von kuno14
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
er wird wohl danach die adblocker erfunden haben.cleverle...
Kommentar ansehen
19.08.2014 16:17 Uhr von der_trompete
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der will nur Aufmerksamkeit.
Kommentar ansehen
19.08.2014 16:45 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nun daran ist ja nicht er schuld.

Es gibt ja auch einige gute Beispiele, wo Pop-ups sinnvoll sind.
z.B. bei Downloads, dass die Hauptseite bestehen bleibt, und Downloadmöglichkeiten und der Download selber in einem Pop-up stattfinden.


Schuld ist wirklich die geldgeile Industrie, die die Technik mißbraucht haben
Kommentar ansehen
19.08.2014 18:05 Uhr von Elto
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Er kann doch nichts dafür, dass Idioten diese Technik ausgenutzt haben!
Kommentar ansehen
19.08.2014 20:25 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...sowas Anmaßendes...geht´s denn noch arroganter?...
Kommentar ansehen
20.08.2014 05:10 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieso erfindet man diesen Mist nicht einfach zurück?
Sprich, dass ein Browser Popups "gar nicht kann"?
So braucht man halt AdBlock.
Kommentar ansehen
20.08.2014 06:51 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich hab farbige Links erfunden... hat bislang nur niemand gewusst ;)

N´PopUp als Erfindung zu bezeichnen....na danke.
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:02 Uhr von Arne 67
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt, nachdem er Millionen damit verdient hat entschuldigter sich.

Ist er tot krank? Oder einer Sekte bei getreten? Das er jetzt Vergebung haben will?
Kommentar ansehen
25.08.2014 10:55 Uhr von PakToh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum ist der Pop-Up jetzt böse? - Scheisse sind diejenigen, welche ihn für !ungewünschte! Werbung mißbrauchen.
Mit der selben Argumentation könnte man auch eine Entwschuldigung von den Erfindern des Internets und der Schrift erwarten...
Ich sehe hier keinen Grund zur Entschuldigung, höchstens der Wut, dass seine Erfindung derart zweckentfremdet wurde...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?