19.08.14 10:32 Uhr
 259
 

Syrischer Luftschlag tötet IS-Kämpfer und ein Kind

Ein Luftschlag der syrischen Regierung hat 33 radikale islamistische Kämpfer in der Stadt Raqqa getötet, wie jetzt von der Organisation für Menschenrechte bekannt gegeben wurde.

Der Luftschlag traf allerdings auch Zivilisten, die mit den aufständischen ISIL-Kämpfern nichts zu tun haben, darunter ein Kind.

Ziel des Luftschlages war eine Stellung der Rebellen.


WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: IS, Kämpfer, Luftschlag
Quelle: news.xinhuanet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zoll München entdeckt verweste Wasserbüffelschädel in Paket aus Indonesien
Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen
Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 12:44 Uhr von CallMeEvil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ISIL ist übrigens der alte Name für ISIS, oder IS.
Für alle, die hier so langsam nicht mehr mitkommen (wie ich).

Das gitb die Quelle übrigens so auch wieder:
The IS, previously known as the Islamic State in Iraq and the Levant (ISIL)

[ nachträglich editiert von CallMeEvil ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verona Pooth verabschiedet sich wegen "ekligen" Kommentaren von Facebook
Fußball: Viertliga-Spieler soll gegnerische Fans angepinkelt haben
Schweiz: Jusos fordert geschützte Frauenräume in Discos wegen Belästigungsfällen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?