19.08.14 10:16 Uhr
 257
 

Wien: Randalierer bei Akademikerball-Demonstration zu milder Strafe verurteilt

Das Straflandesgericht Wien hat am gestrigen Montag einen 43-Jährigen zu einer Haftstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Der Mann hatte gestanden, auf einer Demonstration gegen den Akademikerball eine Polizistin mit einer Fahnenstange attackiert und mit Steinen geworfen zu haben.

Dennoch sprach ihn das Gericht vom Vorwurf des Landfriedensbruchs frei, auch ansonsten fiel dieses Urteil verhätlnismäßig mild aus.

Der Mann gilt als politisch verfolgt und hat bereits in Haft gesessen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Wien, Demonstration, Randalierer
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 10:26 Uhr von Kamimaze
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da meine News von den Checkern leider völlig verhunzt wurde, hier die News noch einmal so, wie ich sie eingeliefert hatte:

---

Wien: Randalierer bei Akademikerball-Demonstration zu milder Strafe verurteilt

Das Straflandesgericht Wien hat am gestrigen Montag den 43-jährigen Hüseyin C. zu einer Haftstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Der Mann hatte gestanden, auf einer Demonstration gegen den Akademikerball eine Polizistin mit einer Fahnenstange attackiert und mit Steinen geworfen zu haben.

Dennoch sprach ihn das Gericht vom Vorwurf des Landfriedensbruchs frei, auch ansonsten fiel dieses Urteil deutlich milder aus, als das gegen den 23-jährigen deutschen Studenten Josef S. vor knapp einem Monat in der gleichen Angelegenheit (ShortNews berichtete).

Der junge Deutsche musste sechs Monate in U-Haft ausharren, auch wurde er zu einer unbedingten Haftstrafe verurteilt, obwohl Beweise für seine Schuld fehlten. Allerdings gilt der gestern verurteilte Hüseyin C. als politisch verfolgt und hat bereits in seiner türkischen Heimat in Haft gesessen.

---

Ich bin schier entsetzt über dieses Urteil und auch die österreichischen Medien reiben sich verwundert die Augen: der Mann hat gestanden eine Polizistin mit einer Stange attackiert und verletzt zu haben und wurde auch dabei gefilmt, wie er mit Steinen geworfen hat - trotzdem wurde er vom Vorwurf des Landfriedensbruchs FREI-gesprochen, im Gegensatz zu Josef S., gegen den es aber bekanntlich keine objektiven Beweise für seine Täterschaft gab.

Man fragt sich, mit welchen Maßstäben hier die österreichische Justiz urteilt: ein unbescholtener deutscher Student wird zu einer unbedingten Haftstrafe verurteilt und muss 6 Monate in U-Haft sitzen und ein vorbestrafter 43-jähriger Kurde bekommt trotz erwiesener Täterschaft eine Bewährungsstrafe!

Außerdem muss er an die verletzte Polizistin nur ein lächerliches Schmerzensgeld von 300 Euro zahlen, Josef könnte noch zu ...zig Tausenden Euro Schadensersatz verdonnert werden!!

Unglaublich!!

[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
19.08.2014 10:50 Uhr von FiesoDuck
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamimaze
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
Sehe ich genauso und mein Sinn für Verständnis wendet sich mit Grauen ab.
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:26 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ABB1979:

Du sagst es, nur wird das leider nie passieren, denn das ist vom Gutmenschentum so gewünscht.

Na, und mal ehrlich: OK, klar hat der 43-jährige, vorbestrafte Kurde die Polizistin attackiert und verletzt und auch mit Steinen geschmissen, wovon es auch Videoaufnahmen gibt, aber der ist doch "politisch verfolgt", da kann man schon mal ein Auge zudrücken bei dem 43-Jährigen.

Aber ein 23-jähriger, bis dato völlig unbescholtener Deutscher bekommt da schon mal die volle Härte des Gesetzes zu spüren, erstmal 6 Monate einsperren und dann nachträglich verurteilen - Beweise brauchts dafür keine!

--> http://www.shortnews.de/...

Ich könnt kotzen, weil man dem auch so völlig ausgeliefert ist!!

[ nachträglich editiert von Kamimaze ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?