19.08.14 09:59 Uhr
 344
 

Ukraine: Industrie leidet zunehmend unter dem Bürgerkrieg

Die Wirtschaft der Ukraine leidet unter dem andauernden Bürgerkrieg. So mussten schon viele Fabriken ihre Tore schließen.

Die Produktion der ukrainischen Industrie ist im Zeitraum von Juni bis Juli dieses Jahres um 2,2 Prozent gesunken.

Im Osten des Landes dauern die Kämpfe zwischen den russischen Separatisten und den Regierungstruppen weiter an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ukraine, Industrie, Bürgerkrieg
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Produktiver Arbeiten: Experten raten zu Pause alle 90 Minuten
Vorsätzlicher Bankrott? Ex-Drogeriechef Anton Schlecker muss auf die Anklagebank

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2014 10:15 Uhr von PakToh
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ohhhh die Industrie leidet, da müssen wir direkt was tun - und hey, ob da Zivilbevölkerung verreckt und verhugnert schert uns doch nicht, hauptsache der Wirtschaft geht es gut!


Sorry, aber ich geh Kotzen über so eine Meldung!
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@PakToh
Wenn es der Wirtschaft dreckig geht, geht es den Menschen noch dreckiger, weil sie ohne Job nichts mehr einkaufen können - und das Sozialsystem auch zusammenbricht (Krankenversicherung, Solzialhilfe).

Schon mal überlegt, dass da ein Zusammenhang besteht?
Kommentar ansehen
19.08.2014 11:37 Uhr von superhuber
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Solange in der ukrainischen Regierung und Militär Faschisten an der Macht sind die sich mit Hakenkreuzen & Co. schmücken, sollten wir diesen Leuten weder diplomatisch noch auf anderem Wege helfen:

http://www.focus.de/...

Für mich steht fest, dass Russland der einzig verlässliche Partner in diesem Konflikt ist. Wir sollten uns gemeinsam mit Russland an einen Tisch setzen und eine Lösung finden und nicht mit unbeteiligten Amerikanern und faschistischen ukrainischen Putschisten die sich illegal an die Macht geputscht haben!
Kommentar ansehen
19.08.2014 12:02 Uhr von hasennase
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.08.2014 12:42 Uhr von jo-28
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das sind keine Regierungstruppen, das sind rechtsradikale Putschisten. Bitte in der News korrigieren, Danke.
Kommentar ansehen
19.08.2014 15:50 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ja. Und während auch u.a. Deutschland durch die Wirtschaftssanktionen plus den vorauseinlenden Gehorsam eines Herrn Gabriel schon viel mehr Einbussen hatte, als zunächst vorgeflunkert wurde, hält sich die Ukraine ÜBERHAUPT nicht an solche.

Sie verkauft weiter Waffen an Russland, Wie absurd - und unverschämt - ist das denn?

In der Rada haben sie dieser Tage eigens ein Gesetz erlassen, mit welchem das noch unterstützt wird.

Und während die USA + die EU über die Südamerikaner herfallen, weil die "die Situation ausnutzen" und Waren nach Russland liefern, hört man kein Wort des Tadels an Washingtons derzeitigem mordenden + marodierenden Lieblingskind.
Kommentar ansehen
19.08.2014 16:26 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Antikriegsaktionen in der Ukraine

Die taz schreibt, dass in Charkiw + Kieve Demonstrationen gegen den Krieg im Donbass stattgefunden haben.
http://www.taz.de/...!143984/
,
Kaum hatten sie Kerzen angezündet, wurden sie mit Rufen wie „Ruhm der Ukraine! Tod den Feinden!“ von den Jugendlichen des „Rechten Sektors“ übertönt. Die Demonstranten wurden angegriffen + waren Explosionen von Feuerwerkskörpern ausgesetzt.
.
Trotzdem schritt die anwesende Miliz nicht ein. Teilnehmer wurden teilweise am nächsten Tag verhaftet.

Ein linker Politiker, Ischtschenko, setzt sich für Recht auf Selbstbestimmung des Donbass ein, aber viele haben Angst, offen zu ihrer Meinung zu stehen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
Produktiver Arbeiten: Experten raten zu Pause alle 90 Minuten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?