18.08.14 17:51 Uhr
 779
 

"Sacred 3": Hass gegen Entwickler Keen Games - Ehemaliger Mitarbeiter entschuldigt sich

Sascha Wagentrotz, ehemaliger Junior Game Designer bei Entwickler Keen Games, hat sich für das Spiel "Sacred 3" bei den Fans entschuldigt. Dabei richtete er seine Entschuldigung an die alten Fans der Spieleserie, die nicht das Spiel bekommen haben, das sie erwartet hatten.

"Einzig die Marketing-Abteilung von Deep Silver hatte genügend Macht, um die Ausrichtung der Marke zu ändern", so Wagentrotz zu der Kritik der Fans, die sich vor allem in Hass gegenüber dem Entwickler Keen Games ausdrückte.

Dabei sei allerdings die Schuldfrage in Sachen "Sacred 3" komplizierter und nicht so einfach zu beantworten, so Wagentrotz weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mitarbeiter, Fan, Entwickler, Entschuldigung, Hass
Quelle: gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2014 17:51 Uhr von Borgir