18.08.14 13:23 Uhr
 57
 

Arkansas: Johnny Cashs Haus ist nun Museum für Fans

Die Musiklegende Johnny Cash wuchs in Dyess, Arkansas, auf, wo er mit seiner armen Familien beim Baumwollpflücken helfen musste.

Dieses Haus steht nun als Museum für alle seine Fans offen.

Das schlichte Holzhaus wurde von der Arkansas State University gekauft und aufwändig saniert, sowie im Stil der dreißiger Jahre samt Weltwirtschaftskrise eingerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Museum, Haus, Arkansas
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massimo Sinató: ein Mann mit Mode-Mut
14-jährige Tochter von Til Schweiger empört mit freizügigen Instagram-Fotos
Frank Elstners Twitterbeschwerde an Air Berlin führt zu absurden Antworten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?