18.08.14 13:20 Uhr
 308
 

User können nicht unterscheiden: Facebook will Satire-News nun markieren

Weil viele User bei Facebook satirische und tatsächliche Nachrichten nicht auseinander halten könnten, will das Soziale Netzwerk die Satire nun als solche kennzeichnen.

Das Wort "Satire" soll zukünftig in eckigen Klammern neben News stehen, die beispielsweise vom "Postillon" kommen.

"Konsequenterweise sollte Facebook dann aber auch Artikeln von Bild.de wahlweise ein Tag mit [Lüge], [Hetze] oder [substanzloses Gerücht] voranstellen", so Stefan Sichermann vom "Postillion" zu dem Plan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, User, Satire
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2014 13:22 Uhr von Amphelisia
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Der Durchschnitts-Facebook-User ist nun mal geistig nicht in der Lage, die News von anderen zu unterscheiden ...

Aber Recht gebe ich dem Sichermann, dann sollten z.B. News von "Blöd.de" entsprechend gekennzeichnet sein ...

[ nachträglich editiert von Amphelisia ]
Kommentar ansehen
18.08.2014 13:23 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Schon ein Armutszeugnis, dass so etwas überhaupt nötig ist.
Kommentar ansehen
18.08.2014 13:25 Uhr von HorrorHirn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, aber wissen denn die gewissen Personen überhaupt etwas mit dem Begriff "Satire" anzufangen? Ich denke eher nicht ^^

Am besten werden auch alle 1.-April-Nachrichten gekennzeichnet. Der Vorschlag mit der Bild ist aber nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
18.08.2014 13:26 Uhr von Bewerter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wird wohl leider notwendig sein wie man an der Ukraine-Krise gut sehen kann. Da wird auch jede Mutmaßung als Wahrheit geglaubt. Die Bevölkerung ist leider zu dumm um etwas kritisch zu überdenken und zu hinterfragen.
Kommentar ansehen
18.08.2014 13:46 Uhr von Leif-Erikson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist notwendiger als es sein sollte aber leider notwendig. Hirn einschalten wär mir auch lieber gewesen, war aber zu viel verlangt, also her mit dem [SATIRE] und am besten noch [NUR ZUR UNTERHALTUNG, KEINE GÜLTIGE INFORMATIONSQUELLE] dazu.
Kommentar ansehen
18.08.2014 13:54 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wers immer noch nicht mitgekriegt hat, dass der Postillion Satire ist, der verdients doch garned anders, als auf sowas reinzufallen. DAS ist dann nämlich der beste Lerneffekt.
Kommentar ansehen
18.08.2014 17:42 Uhr von Azureon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schreibt wenigstens [Fake] statt [Satire], damit die RTL verstrahlte Plankingfraktion zumindest etwas damit anfangen kann....
Kommentar ansehen
19.08.2014 14:56 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als was müssten eigentlich DWN-Meldungen markiert werden? Die lesen sich ja auch sehr oft wie Satire, sind aber leider keine.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?