18.08.14 10:23 Uhr
 905
 

Snowden: Cyber-Abwehrsystem soll in der Entwicklung stecken

Whistleblower Edward Snowden hat sich in einem Interview mit The Wire über ein Cyber-Abwehrsystem geäußert, das selbstständig und automatisch Cyberangriffe auf die USA verhindern kann und angeblich momentan vom US-Auslandsgeheimdienst NSA entwickelt wird.

Laut Snowden soll das System mit dem Namen MonsterMind sogar für Gegenangriffe eingesetzt werden können.

MonsterMind soll Algorithmen nutzen, die eine Analyse massenhaft gesammelter Metadaten ermöglichen, mit der gewöhnlicher Datenverkehr von auffälligem oder gefährlichem Traffic unterschieden werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Entwicklung, NSA, Abwehrsystem
Quelle: zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2014 10:23 Uhr von XFlorian
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Laut Matt Blaze, Kryptografie-Experte und Professor für Computerwissenschaften an der University of Pennsylvania sei dies zumindest theoretisch möglich.
Snowden glaubt, dass ein möglicher Gegenschlag den Einsatz von Schadcode beinhalten könnte, mit dem das angreifende System oder einzelne Tools darin unbrauchbar gemacht werden könnten. Die Ausführung von Angriffen wäre sogar über Server von unbeteiligten Ländern möglich.
Kommentar ansehen
18.08.2014 11:36 Uhr von Daffney
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Je länger er aber im Asyl in Russland lebt, umso unbrauchbarer werden seine Informationen. Er hat ja nun schon über ein Jahr keinen Einblick in das aktuelle Geschehen der Behörde.
Kommentar ansehen
18.08.2014 13:13 Uhr von HackFleisch
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die NSA sucht noch Spezialisten/ Programmierer.
Gesucht sind junge IT Freaks welche sich mit Microsoft VB.NET auskennen.

Sie müssten schon mal eine ASP Webseite erstellt haben, oder ein Excel VB Script geschrieben haben.

Ausserdem werden Kenntnisse mit Frontpage verlangt. Wer weiss was SELECT, INSERT INTO, UPDATE, bedeutet hat bessere Chancen auch mal an die MSSQL Datenbank gelassen zu werden. (DELETE) wird ihm aber nicht erlaubt.
Sonst gibt es nächstes Jahr keine weiteren Milliarden von der Regierung zum Ausbau der IT Infrastruktur.

@Daffney, das hätte Snowden auch in der USA nicht mehr.

[ nachträglich editiert von HackFleisch ]
Kommentar ansehen
18.08.2014 13:26 Uhr von HackFleisch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn du jetzt allen frustriert eine Minus verpasst.
Es gibt trotzdem nicht mehr HarzIV!
Kommentar ansehen
18.08.2014 14:12 Uhr von Lederriemen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MonsterMind ist aber zugegebenermaßen ein saucooler Name! So wie Ultra-Lord

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?