17.08.14 18:46 Uhr
 365
 

Über hundert Wölfe leben wieder in Deutschland

Mittlerweile gibt es in Deutschland wieder mehr als hundert Wölfe, wenn es jedoch zu Begegnungen mit Menschen kommt, endet dies oft tödlich. Man schätzt, dass etwa 19 Wolfsrudel in Deutschland leben.

Die Wölfe leben aber bisher nur in fünf Bundesländern, nämlich in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen Anhalt und Brandenburg. Seit die Europäische Union seit 1992 die Tiere schützt, gibt es immer mehr Wölfe.

In Brandenburg gab es grade erst einen Zwischenfall, bei dem ein Wolf erschossen wurde. Dies ist nicht erlaubt, aber es wird davon ausgegangen, dass es eine hohe Anzahl von illegalen Abschüssen von Wölfen gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Wolf, leben
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2014 18:57 Uhr von ZzaiH
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
die jäger haben genug zu töten in deutschen wäldern - im gegenteil die kommen teilweise nicht hinterher...
Kommentar ansehen
17.08.2014 19:00 Uhr von fuxxa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Wolf ist Gegensatz zu einem Reh nicht so dämlich und rennt einem vors Auto. Bei der Rehplage kanns nicht genug Wölfe geben.
Kommentar ansehen
17.08.2014 19:02 Uhr von Knutscher
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die illegale Einwanderung wird wirklich immer schlimmer ...........:D
Kommentar ansehen
17.08.2014 19:06 Uhr von bjondal
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ schattentaucher

Falls du die wölfe meinst da ist es Verboten....

Aber falls du das Jagen im Allgemeinen meinst dann hast du keine Ahnung es geht beim Jagen nicht nur um Ballern und Töten auch hat nicht jeder Jäger ne Trophäe an der Wand hängen... Ich bin mir sicher das du ganz genau weisst warum gejagt wird in den Wäldern. Sinnlos ist es jedenfalls nicht!
Kommentar ansehen
17.08.2014 19:11 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich einen erwische, stecke ich ihm Steine in den Bauch, und nähe ihn wieder zu ;-)

Nein, je mehr Natur, desto besser, nur live, in freier Wildbahn will ich so einem Rudel nicht gegenüber stehen müssen...

Zum Glück sind das ja, seltsamerweise, scheinbar immer Einzelgänger, die hier bei uns.
Kommentar ansehen
17.08.2014 19:27 Uhr von Shalanor
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Fresse schattentaucher bist du dumm. Natürlich regulieren sich bestände selbst auf dauer. Und zwar durch Seuchen wie eben die Tollwut (nehmen wir die Ukrainischen Strasenhunde als Beispiel?) oder sosntige Infektionskrankheiten die immer wieder durch die medien geistern. Wie hier schon steht haben wir 100 Wölfe in ganz Deutschland. Ein Jagdverbot auf diese Tiere weitet denen ihr Terrain langsam aus und wenn se wieder überall sind kann man die Jagd abschaffen. Das der Großteild er Jäger Kranke tiere töter, Bestände kontrolliert, im Winter füttert und Medikamente verteilt unterschlägt deine Tolle website. Ebenso das diese tolle Prozentangabe totaler schwachsinn ist (es braucht einfach weniger Jäger weils nicht genug wald gibt. Das ist ein beruf kapiert?). Hobbyjäger gibt es nurnoch sehr wenige eben weil es kaum noch Möglichkeiten gibt dem Hobb nachzugehen. Wo wir aber dabei sind wird dann auchnoch das Angeln verboten, Grillen, jeglicher Fleischkonsum, Insekten fangen und jegliches Menschliche leben ausgelöscht da alles irgendein Tier tötet. Aber ihr seid geistig zu beschränkt das zu kapieren.
Kommentar ansehen
17.08.2014 21:12 Uhr von bjondal
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, wenn ihr meint das Jäger Sinnlos sind dann seid ihr unbelehrbar und habt wenig Ahnung und versteht Tierliebe falsch ... Nebenbei werden die meissten Tiere um Straßenverkehr getötet 2012 gab es alleine knapp 200.000 Wildunfälle am besten wir schaffen gleich die Autos ab oder noch besser wir Wohnen wieder in Hütten und geben jede Art von Zivilisation und Annehmlichkeiten auf.

[ nachträglich editiert von bjondal ]
Kommentar ansehen
18.08.2014 09:39 Uhr von doenaerbaer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
für wen endet es tödlich bei einer Begegnung. Wohl eher für den Wolf als für den Menschen. Ein Einzelgänger ist eher scheu und verschwindet. wen er in die Ecke gedrängt wird, dann wird er dies durch seine Gesten zeigen. Sie sind menschenscheu und greifen nur dann an wenn sie sich bedroht oder bedrängt fühlen und wenn welpen dabei sind, was ich normal finde.
Kommentar ansehen
18.08.2014 17:36 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wuerde gerne mal so ein Tier sehen aber in der fraenkischen Schweiz im Urlaub war nichts zu sehen :X

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?