17.08.14 14:57 Uhr
 1.355
 

Ukraine: OSZE findet keine Beweise für Eindringen russischer Militärkolonne

Wie in den letzten Tagen berichtet wurde, soll in der Nacht zum 15. August eine russische Militärkolonne bestehend aus 23 Kampffahrzeugen und Begleitwagen aus Russland in die Ukraine vorgedrungen und dort von der ukrainischen Armee zerstört worden sein.

Ursprünglich berichtete der ukrainische Präsident Poroschenko dem britischen Premierminister David Cameron von dem angeblichen Eindringen und der Zerschlagung der russischen Militärfahrzeuge.

Die "Special Monitoring Mission" der OSZE fand für diese Behauptungen bisher allerdings noch keine Beweise. Auch Caitlin Hayden, die Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrates der USA konnte die Vorwürfe am Freitag nicht bestätigen. Russland selbst bezeichnete sie als "Phantasien".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mauzen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Militär, Ukraine, OSZE
Quelle: de.ria.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serdar Somuncu zum offiziellen Kanzlerkandidaten von DIE PARTEI gekürt
Saudi-Arabien: 15 Todesurteile für mutmaßliche Iran-Spione
Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2014 14:59 Uhr von certicek
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"The SMM has been trying to verify reports on the crossing into Ukrainian territory of a number of military convoys from the Russian Federation, but has, thus far, not been able to establish the facts. The alleged incursions are in contested areas, where - owing to the security situation - the SMM is not present."
http://www.osce.org/...
Kommentar ansehen
17.08.2014 15:00 Uhr von magnificus
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ich weiss ja, was als Erstes kommt, wetten?
ok, als viertes;)

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
17.08.2014 15:09 Uhr von Mauzen
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@hansmeyer
Im allgemeinen vertraue ich der OSZE eher als irgendwelchen Leuten die hier ihre ad-links spammen.
Kommentar ansehen
17.08.2014 15:11 Uhr von magnificus
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wette verloren. hans war es!
Und ein Neuer. Sei willkommen.
Kommentar ansehen
17.08.2014 15:40 Uhr von borussenflut
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Da kann die OSZE lange suchen und wird eh nichts finden,
die Meldungen sind einzig und allein reine
Propaganda der US Geheimdienste.

Wer mach über einem halben Jahrhundert immer
noch auf den Lug und Betrug der USA reinfällt,
den ist echt nicht mehr zu helfen.

Fast 70 Jahre lang onaniert die USA ihren Fans
mit solchen Meldungen in den Mund und kaum
zu Glauben - die US hörigen Jünger schlucken
anstandslos alles runter- wie ein Kind das ständig
in die Steckdose greift.
Kommentar ansehen
17.08.2014 17:48 Uhr von TinFoilHead
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ukraine: OSZE findet keine Beweise für Eindringen russischer Militärkolonne

Sach bloss, denkende Menschen haben diesen gestellten Anschlag unter falscher Flagge schon von Anfang an erkannt!

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
17.08.2014 17:57 Uhr von einerwirdswissen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@TinFoilHead: Willst du Wil unterstellen,dass er und seine anderen Freunde(namentlich bekannt) nicht denken können?
Pöser Tin...
Kommentar ansehen
17.08.2014 18:02 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das ist keine unterstellung mehr, sondern eine feststehende tatsache ;). solange der führungsoffizier die textbausteine vorgibt, muss man auch nicht denken.
Kommentar ansehen
17.08.2014 18:12 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@tutnix: Könnte deine Aussage heissen,dass ich vor Frau Merkel die Hand heben darf?
Sie ist ja unsere Führerin in ein neues großes Europa(-Asien).

Der Traum der US-Amerikaner: Ameropasien.
Kommentar ansehen
17.08.2014 19:23 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
einerwirdswissen
Willst du Wil unterstellen,dass er und seine anderen Freunde(namentlich bekannt) nicht denken können?

Ne, will ja niemanden persönlich angehen,
aber Lol!

;-)

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
18.08.2014 09:37 Uhr von gugge01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jep, Ecko-Plasma ist nun mal ein sehr Flüchtiger-Stoff, die Überreste von Geisterpanzer müssen immer unmittelbar nach ihre Bannung dokumentiert werden.

Sicher handelte es sich um ein Parapsychologisches Ereignis mit einer Geisterarmee aus dem WWII.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Paar klagt wegen Waschmittel-Geruch der Nachbarn
Serdar Somuncu zum offiziellen Kanzlerkandidaten von DIE PARTEI gekürt
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?