17.08.14 13:50 Uhr
 138
 

Palästina und Israel verhandeln über dauerhafte Waffenruhe

Die Verhandlungen von Israel und Palästina über eine dauerhafte Waffenruhe werden fortgesetzt. Delegationen beider Konfliktparteien kamen am Sonntag zu indirekten Gesprächen nach Kairo.

Pessimismus herrscht auf beiden Seiten. Beide Parteien gehen nicht davon aus, dass es zu einer Einigung auf eine Eindämmung der Gewalt kommt. Die radikal-islamische Hamas fordert unter anderem eine Aufhebung der Blockade des Gazastreifens. Israel geht es vor allen um seine Sicherheit.

Netanyahu sagte dazu: "Wenn die Hamas glaubt, sie könnte eine militärische Niederlage in einen diplomatischen Erfolg verwandeln, dann irrt sie." Auf Raketenangriffe aus dem Gazastreifen werde Israel weiterhin hart reagieren, so Netanyahu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Verhandlung, Palästina, Waffenruhe
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die AfD offenbart ihre rechtsradikalen Sichtweisen