17.08.14 13:25 Uhr
 309
 

Außenminister Frank-Walter Steinmeier lehnt selbstständigen Kurdenstaat ab

Gegen einen Kurden-Staat im Nord-Irak hat sich der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier ausgesprochen. "Ein unabhängiger Staat der Kurden würde die Region weiter destabilisieren und neue Spannungen hervorrufen, möglicherweise auch mit Nachbarstaaten des Irak", sagte Steinmeier.

Der Außenminister setzt auf den Zusammenhalt des irakischen Staates mit einer neuen Regierung in Bagdad unter Führung eines Ministerpräsidenten al-Abadi. Er hofft, dass sich in der neuen Regierung alle Regionen und Religionen wiederfinden und sich gegen den Terrorangriff von IS zur Wehr setzen.

Der CDU-Außenpolitiker Karl-Georg Wellmann hatte sich vorher für einen unabhängigen Kurdenstaat ausgesprochen. Seiner Ansicht nach ist der irakische Zentralstaat nicht in der Lage für Ordnung und Sicherheit in der Region zu sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, IS, Außenminister, Frank-Walter Steinmeier, Kurden
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden
Frank-Walter Steinmeier für Bundespräsidentenamt nun auch mit CDU-Unterstützung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2014 13:40 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die Staatsgrenze des Irak gibt es doch gar nicht mehr. Kurdische Milizen und die IS-Islamisten ignorieren die Sykes-Picot -Grenzziehung, ebenso die syrische Luftwaffe.
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.08.2014 13:48 Uhr von muhkuh27
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Am besten alles so lassen wie es gerade ist.. läuft ja moment alles so gut.
Kommentar ansehen
17.08.2014 13:52 Uhr von Ich_denke_erst
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wen man den Kurden keinen eigenen Staat gibt und sie weiter zwingt ihre Gebiete auf drei Staaten zu verteilen wird es nie Frieden geben. Gebt den Kurden ihren eigenen Staat - sollen sie für Ruhe in Ordnung sorgen - vielleicht klappt das sogar besser als es jetzt funktioniert.