17.08.14 11:32 Uhr
 1.184
 

Box-WM-Kampf: Firat Arslan fühlt sich um Sieg betrogen

Firat Arslan fühlte sich betrogen, Trainer Fritz Sdunek beschimpfte die Kampfrichter und selbst "Gentleman" Henry Maske wittert einen Skandal.

Die höchst umstrittene Niederlage von Box-"Opa" Arslan (43) in Erfurt gegen den Kubaner Yuan Pablo Hernandez hat in der Box-Szene für viel Wirbel gesorgt.

"Ich hatte das Gefühl, dass ich die klareren Treffer hatte", sagte Arslan nach der Niederlage im vermeintlich letzten WM-Kampf seiner Karriere. Mit dem Mehrheitsurteil (113:115, 115:113, 116:113) verteidigte Hernandez seinen IBF-Titel im Cruisergewicht knapp.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Sieg, Kampf, Boxen, Firat Arslan
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erstmals nehmen Afrikaner im Bob teil
Fußball: Englischer Klub gibt seinem Spieler Mambo Trikot mit Rückennummer 5
FIFA-Prozess: Ex-Verbandschef soll Zeugen in Gerichtssaal mit Tod gedroht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2014 15:27 Uhr von Pr1nZ_iVe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der soll mal nicht rumheulen der Kampf war von beiden grotten schlecht. Da gab es boxerisch nichts zu bewerten. Normal hätte man keinen dem Titel lassen sollen.

Firat hat sich 10 Runden hinter seiner Doppeldeckung verschanzt um damit Hernandez in eine Ecke/Seile zu schieben.

[ nachträglich editiert von Pr1nZ_iVe ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?