17.08.14 10:30 Uhr
 1.603
 

Recklinghausen: Drogengeschäfte im Asylantenheim - Dealern droht hohe Haftstrafe

Seit Freitag stehen vier Männer vor dem Bochumer Landgericht. Ihnen wird vorgeworfen, jahrelang in einem Recklinghausener Asylantenheim mit Drogen gehandelt zu haben.

Zwei Angeklagte betätigten sich als Dealer. Zwei Andere lieferten die Drogen aus. Die Geschäfte liefen über das Telefon und wurden verschlüsselt. Soße bedeutete Heroin und Reis bedeutete Kokain.

Seit 2013 standen die Täter schon unter Beobachtung von Fahndern. Der Umschlagplatz der Drogen war das Asylantenheim. Den vier Männern, die schon lange in Deutschland sind, drohen hohe Haftstrafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haftstrafe, Recklinghausen, Drogenhandel, Asylantenheim
Quelle: westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2014 10:33 Uhr von TinFoilHead
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Heroin und Kokain. Mord auf Raten!
Schön lange wegstecken, die Vögel!
Kommentar ansehen
17.08.2014 10:42 Uhr von mcbeer
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
man darf ja nicht mehr die Herkunft der Täter in der News nennen. Schade eigentlich.
Kommentar ansehen
17.08.2014 10:53 Uhr von Atze2
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
nee, ist ne Falschmeldung.

Laut unseren Rot-Grünen Politikern sind das alle Anwälte und Juristen. Die werden uns doch nicht anlügen??





Wer die Ironie findet darf diese behalten oder auf E-Bay versteigern. Fragen Sie bitte aber vorher Ihren Arzt oder Apotheker.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
17.08.2014 12:04 Uhr von Vanger72
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
"Dealern droht Haftstrafe"? Bestimmt nicht! Da besteht doch ein Migrationshintergrund und das ist in Deutschland soviel Wert wie eine Bewährungs- oder Geldstrafe.
Kommentar ansehen
17.08.2014 13:05 Uhr von hostmaster
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Männer leben schon seit mehr als zehn Jahren teils mit ihren Familien in Europa bzw. Deutschland, zwei haben aktuell Asyl beantragt.

Warum wird im Fall schwerer Straftaten das Asylrecht nicht hinfällig?
Kommentar ansehen
17.08.2014 13:11 Uhr von Tropan01
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Drohen und Bekommen ...
Kommentar ansehen
17.08.2014 14:19 Uhr von Daffney
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Haft gleich längerer Aufenthalt in unserem schönen Land.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?