16.08.14 11:56 Uhr
 197
 

UN-Sicherheitsrat beschließt Sanktionen gegen Unterstützer von IS-Milizen

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat Sanktionen gegen Unterstützer islamistischer Terrorgruppen im Irak und Syrien verabschiedet.

In der Resolution geht es darum, die Finanzierung der extremistischen Gruppierungen und ihre Rekrutierung von Kämpfern zu unterbinden. Die Resolution richtet sich insbesondere gegen die Terrorgruppen Islamischer Staat (IS) im Irak und Al-Nusra-Front in Syrien.

Für sechs Männer, die als Hintermänner und Geldgeber der Terroristen gelten, wurden Reiseverbote und Kontensperrungen beantragt.


WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: UN, IS, Sanktion, Resolution, Sicherheitsrat, Unterstützer
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2014 12:16 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Da staun´ ick aba. Janz ohne Russen und Chinesen VETO.
Kommentar ansehen
16.08.2014 12:54 Uhr von Pils28
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sanktionen ist echt das Unwort des Jahrhunderts.
Kommentar ansehen
16.08.2014 13:48 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
deshalb hat die EU schnell die kurdische PKK von der Terrorlisten gestrichen- weil sie gegen die IS kämpft.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?