16.08.14 10:20 Uhr
 4.397
 

Österreich: Junges Duo spielt Polizei und gerät an Zivilfahnder

Ein 17- und ein 18-Jähriger waren mit einem Audi A4 auf der Ötztal-Bundesstraße im Bezirk Imst unterwegs. Die beiden hatten in ihrem Audi ein Blaulicht hinter der Frontscheibe und eines auf dem Dach montiert.

Damit verfolgten sie ein anderes Auto. Die Möchtegern-Polizisten hatten aber Pech. Sie hatten ein Fahrzeug mit echten Beamten verfolgt. Es handelte sich um Zivilfahnder.

Die beiden jungen Männer wurden angehalten und kontrolliert. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Missbrauch von Notzeichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Österreich, Duo, Verkleidung, Zivilfahnder
Quelle: heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2014 11:26 Uhr von Sirigis
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, echt dumm gelaufen oder Jungs? Mein Mitleid hält sich in Grenzen, und ja, ich gebe zu, eine gewisse Schadenfreude zu verspüren. Seid mir bitte nicht böse (Grins).
Kommentar ansehen
16.08.2014 11:36 Uhr von MR.Minus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wie doof lol
Kommentar ansehen
16.08.2014 12:25 Uhr von Kamimaze
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Österreich - sofort ein halbes Jahr in U-Haft mit denen, so wie Josef:

--> http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
16.08.2014 13:15 Uhr von GulfWars
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gesichter der jugendlichen hätte ich gerne gesehen, als denen klar geworden ist, dass die echte Polizisten verfolgen. Unbezahlbar :D
Kommentar ansehen
16.08.2014 14:56 Uhr von Ne-La-Ru
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Der Klassiker ^^

Wie oft ist das wohl schon vorgekommen?
Es ist quasi jeder Polizist ein Zivilfahnder.
Kein Polizist hat wirklich frei... Einfach Pech gehabt. :D


Und wer hat noch nicht besoffen in der U-Bahn die Fahrkarten bei anderen Kontrolliert?
Kommentar ansehen
16.08.2014 17:46 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Para_shut
>>"Verdachts auf Missbrauch von Notzeichen"

wieso verdacht?<<

Wahrscheinlich muß man erst überprüfen, ob sie eine schwere Kindheit haben/hatten bzw. ob sie einen Migrationshintergrund haben. Trifft beides nicht zu, wird die Höchststrafe verhängt und andernfalls wird man sich bei ihnen entschuldigen, daß man sie belästigt hat.

Ist doch in Deutschland auch so, oder?
Kommentar ansehen
16.08.2014 21:46 Uhr von damokless
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland kostet sowas locker 20 Euro Bußgeld.


Also liebe Spaßvögel, lasst es lieber bleiben!
Kommentar ansehen
17.08.2014 02:43 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Joeiii,
gehört Österreich jetzt wieder zu Deutschland (ich meine- für politisch normaldenke Menschen, falls du welche kennen solltest)?
Ansonsten- Glückwunsch zum herunterleiern der üblichen Klischees- du hast total den Durchblick und schreibst echt originell, Kamerad...
Kommentar ansehen
17.08.2014 12:02 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich da: hatten die beim ersten Mal ordentlich Pech, oder wieviele Leute haben die zuvor schon "kontrolliert"?

@ para_shut
"wieso verdacht?"
Vermutlich eine Formalität, weil sie noch nicht verurteilt sind. Angesichts der klaren Sachlage wird es aber wohl nur eine Frage der Zeit sein.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serdar Somuncu zum offiziellen Kanzlerkandidaten von DIE PARTEI gekürt
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig
Saudi-Arabien: 15 Todesurteile für mutmaßliche Iran-Spione


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?