16.08.14 10:12 Uhr
 976
 

Dortmund: Drei Überfälle auf alte Damen offenbar aufgeklärt - 17-Jähriger verhaftet

Am 8. und 9. August wurden in Dortmund auf oder in der Nähe von Friedhöfen drei alte Damen von einem unbekannten Täter brutal überfallen und ausgeraubt.

Anscheinend hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen dingfest gemacht. Es soll sich um einen 17-jährigen Jugendlichen handeln.

Auf die Spur kam man ihn durch das auffallende Fahrrad, das der Täter bei sich führte. Die Polizei hatte mit einem Foto des Mountainbikes nach dem Täter gesucht. Das Rad hatte der Täter nach einer Verfolgungsjagd zurückgelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Festnahme, Überfall, Senior, Jugendlicher
Quelle: westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2014 11:44 Uhr von Sirigis
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2014 12:14 Uhr von Sirigis
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@day-night: von welchen Wunderländern tippst Du nochmal? Wohl kaum von den USA, Kanada, Australien, Neuseeland.......oder?
Kommentar ansehen
16.08.2014 12:47 Uhr von Sirigis
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer: stimmt, die Mazedonier die im Westen leben sind zwar Mazedonier, aber nicht unbedingt Christen.
Kommentar ansehen
16.08.2014 13:03 Uhr von fox.news
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ob Christ oder nicht ist doch irrelevant. es wäre dennoch interessant herauszufinden, ob bzw. wie sehr dieser Teenager Deutschland als "Zuhause" empfindet.
Kommentar ansehen
16.08.2014 13:18 Uhr von Pavlov
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2014 13:33 Uhr von Sirigis
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@fox: ich bin Australierin, wurde zufällig 21 Tage vor dem errechneten Geburtstermin nicht in London (damals der Wohnsitz meiner Familie) sondern in Kopenhagen geboren. Meine Kindheit war einerseits durch ständige Umzüge (mein Vater arbeitete für einen internationalen Konzern) geprägt, und später durch diverse internationale Internate. Heimat bedeutet für mich heute (bin 51) einen Ort mit dem ich mich irgendwie (Synergien) gut identifizieren kann, und wo ich mich wohlfühle.
Der Täter mag Deutschland zwar als seine Heimat empfinden, hegt allerdings augenscheinlich nur bedingt Empathie (im Unterschied zu mir) für die Menschen hier.
Kommentar ansehen
16.08.2014 14:15 Uhr von ksros
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer

In Deutschland wohnen auch viele Christen, und wer macht den meisten Stress?

Überleg mal.
Kommentar ansehen
17.08.2014 11:57 Uhr von Bodensee2010
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich schliesse mich der mehrheitlichen Meinung der User hier an und bin dafür das dieser Typ ganz schnell aus Deutschland abgeschoben werden sollte.
Aber !!
Spätestens in ein bis zwei Tagen findet dieser Bengel hier in Deutschland genug Gutmenschen die ihn hier behalten wollen . Ist er doch bestimmt nur ein armes Opfer seiner Herrkunft-

Es wird genug GRÜNE , Linke , Multi Kulti Träumer , Gutmenschen und nicht zu vergessen auch Politiker dieses Landes ( die natürlich alles dafür tun , das deutsche Bürger in Sicherheit leben ) dafür plädieren das der " arme Junge " nicht zu heftig bestraft wird

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?