15.08.14 21:56 Uhr
 399
 

Berlin: Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin, will Knigge für Touristen

Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Die Grünen) ist der Meinung, dass Touristen problematisch sein können. In Friedrichshain und Kreuzberg gibt es Bereiche wo eine Nachtruhe nicht mehr gewährleistet ist. In der Umgebung der Partymeilen beschweren sich Anwohner wegen Lärm und Dreck oder ziehen weg.

Der Lärm und das Verhalten der Gäste der Hotels, die mit ihren Rollkoffern nachts ab- oder anreisen, die betrunken von Partys kommen und in Hausflure "kotzen" ist problematisch. Herrmann hat den Eindruck die Besucher denken sie wären in Disneyland und die Einheimischen nur Statisten.

Man müsse umdenken in Richtung zu einem sanfteren stadtverträglicheren Tourismus. Deswegen will sie Verhaltensregeln einführen, die an Besucher herausgegeben werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kuro.tyo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Knigge, Monika Herrmann
Quelle: tagesspiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2014 22:09 Uhr von quade34
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Das sagt jemand, dem die deutsche Gesetzgebung nichts bedeutet und sie ignoriert. Bravo! Die Demaskierung ist gelungen.
Kommentar ansehen
16.08.2014 06:49 Uhr von BeatDaddy
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Die Grünen, wer sonst außer diesen Ex-Kommunisten, sorry Ex-Kommunarden kommt wieder auf die beschissene Idee, Menschen mit weiteren Gesetzen zu gängeln, zu kontrollieren, zu beherrschen. Wird Zeit, diese Sozial-Versager zur FDP ins Politik-Nirvana zu wählen..
Kommentar ansehen
16.08.2014 08:27 Uhr von Atze2
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
aus der Quelle:
"Profitieren können das ansässige Gewerbe und die Menschen, die dadurch Arbeitsplätze haben – das ist positiv. Das Bezirksamt selber profitiert nicht. Es bekommt weder die Gewerbe- noch die Bettensteuer."

Darum geht es. Sie (Herrmann) bekommt vom Kuchen nix ab. Also weg mit den Touristen. Lieber das Gewerbe und deren Arbeitnehmer in Hartz 4-Bezieher umwandeln. Wie kann das sein das jemand durch Tourismus seinen Lebensunterhalt selbst bestreitet... pffff

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
16.08.2014 10:00 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Werden die auch alle machen, den Herrmann...äh, Knigge lesen, schliesslich sind sie ja im Urlaub, rofl
Kommentar ansehen
16.08.2014 12:27 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man dann beobachten kann, mit welcher Freundlichkeit andere Politiker mit dieser Frau umgehen, so muss doch wohl eine Doppelgängerin in ihrem Namen tätig sein. Das ESTREL mit seiner Show hat da sicher das geeignete Personal.
Kommentar ansehen
17.08.2014 19:47 Uhr von maki
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?