15.08.14 20:09 Uhr
 156
 

Samsung übernimmt Start-up-Unternehmen SmartThings

Genau wie seine Widersacher Google und auch Apple setzt der koreanische Elektronikriese Samsung auf die Verknüpfung von Haustechnik mit dem Internet in der Zukunft.

Deshalb kauften die Koreaner jetzt das amerikanische Start-up-Unternehmen SmartThings. Der Kaufpreis wurde nicht öffentlich.

SmartThings beschäftigt etwa 55 Mitarbeiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Start, Samsung
Quelle: de.finance.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand
Supermarktkette verkauft Einhorn-Klopapier mit Zuckerwatteduft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2014 21:20 Uhr von Lederriemen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Samsung Apple und Google sind doch jetzt schon alle gemeinsam ein gigantischer Riesen-Krüppel.

Wenn die immerweiter solche kleinen Monstrositäten an sich ran heften, werden sie noch zu DEM übertrieben massiven Soft- und Hardware-Ultra-Mega-Konzern, wie ihn die Welt schon lange gesehen hat!

Dann ist schluss mit lustig, dann fängt sogar die Mutter allen Elends an (NESTLE) daran anzufangen zu glauben!!
Kommentar ansehen
15.08.2014 23:44 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, wenn der Smartphoneverkauf schwächelt, dann eben wieder Kühlschränke, da läuft wenigstens kein TouchWitz drauf

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: In Hungerstreik getretener italienischer Journalist wird freigelassen
Karriereende für Zlatan Ibrahimovic droht: "Aufgeben ist keine Option"
England kürt N´Golo Kanté zum Fußballer des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?