15.08.14 17:38 Uhr
 501
 

Wenn Chemotherapie und Bestrahlung versagen: Bakterien sollen Tumore vernichten

Wissenschaftler rund um Saurabh Saha von der Firma Biomed Valley Discoveries in den USA versuchen aktuell Schlechtes mit Schlechtem zu bekämpfen. Die Forscher haben erstmals einer Krebspatientin Bakteriensporen von Clostridium novyi gezielt in den Krebstumor gespritzt.

Bislang zeigten Versuche an Ratten und Hunden erfolgversprechende Ergebnisse. Clostridium novyi ist ein Erreger des gefährlichen Gasbrandes und verursacht normalerweise extrem schmerzhafte Gasödeme. Dabei zerstören die Bakterien die angegriffenen Zellen durch Nekrose und bilden gefährliche Toxine.

Diese Toxine führen zu einer Blutvergiftung und zu einem Multi-Organversagen. Die Forscher haben jedoch genau diese Toxin-bildenden Gene im Vorfeld ausgeschaltet. Die Bakterien greifen die schlecht durchbluteten und sauerstoffarmen Bereiche der Tumore an, wo Chemotherapie und Medikamente versagen.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bakterium, Chemotherapie, Bestrahlung
Quelle: spektrum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2014 17:38 Uhr von blonx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bakterium gedeiht nur in sauerstoffarmen Gewebe. Die Infektion ruft des Weiteren das eigene Immunsystem auf den Plan, das die Bakterien im Kampf gegen den Krebs unterstützt. Neu ist die Idee nicht, da bereits vor 100 Jahren der Onkologe William Coley beobachtete, dass eine Bakterieninfektion in Krebspatienten den Tumor zurückdrängen kann.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
16.08.2014 04:23 Uhr von majorpain
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja Chemo hört sich jetzt böser an finde ich jetzt wenigstens.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?