15.08.14 10:16 Uhr
 2.058
 

USA: Angler angelt sich Hirsche

Tom Satre dürfte wohl erstaunt geschaut haben, als er gerade auf Angeltour mit einigen Touristen war und dabei mehrere Hirschkühe im Wasser entdeckte. Die Tiere schwammen im Wasser und letztendlich Richtung Boot, das sie kurz darauf umkreisten.

Satre erkannte sofort, dass die Tiere Hilfe brauchen, und holte sie schnell ins Boot. Die sonst so scheuen Tiere sollen dort dankbar gewesen sein, und sich erstmal ausgeruht haben. Nachdem sie an Land gingen, verschwanden drei der Tiere zügig in den Wald.

Nur das kleinste Tier schien noch etwas zu schwach, woraufhin Satre es in einer Schubkarre an Land brachte und sich daran machte es aufzupäppeln. Natürlich wurden dabei einige Bilder geschossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yukinoshita
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Boot, Angler, Hirsche, Tom Satre
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2014 10:27 Uhr von NeueKraft
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Schöne Geschichte. Mal etwas aufmunterndes neben all den schrecklichen Nachrichten aus aller Welt!
Kommentar ansehen
15.08.2014 11:15 Uhr von Kaseoner13
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die machen wirklich einen gechillten Eindruck.
Kommentar ansehen
15.08.2014 11:20 Uhr von Sarkast
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Angler angelt Hirsche?
Was hatte er denn als Köder am Haken?