15.08.14 08:25 Uhr
 2.131
 

Fund in Brasilien: Massengrab mit unbekanntem Flugsaurier geborgen

Wissenschaftler haben im Süden von Brasilien einen spektakulären Fund gemacht. Sie entdeckten ein Massengrab von bisher völlig unbekannten Flugsauriern.

Die gefundenen Knochen stammen von ungefähr 50 Tieren. Auffällig ist, dass die Flugsaurier einen riesigen Kamm auf dem Kopf trugen.

Die neue Art wurde auf den Namen "Caiuajara dobruskii" getauft. Die Irokesen unter den Flugsauriern haben vor 70 bis 90 Millionen Jahren gelebt. Die meisten gefundenen Exemplare, die eine Flügelspannweite von 65 Zentimeter bis 2,35 Meter hatten, waren Jungtiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Brasilien, Fund, Massengrab, Flugsaurier
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2014 09:00 Uhr von TinFoilHead
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Glaubt eh wieder keiner, weils ja nicht in den uns vorgesetzten, nach der Meinung von Wissenschaftlern geschriebenen Geschichtsbüchern steht..."also kann das ja gar nicht sein"... ;-)

Erinnert mich an ein Video von so ner US-Kreationisten-Rafting-Tour, die zufällig an einer dieser Stellen vorbeiführt, wo man versteinerte menschliche und die Fußabdrücke eines Sauriers besichtigen kann, die nachweislich kurz nacheinander, wenn nicht gar nebeneinander da langgelaufen sind(gibt es laut unseren Schulbüchern ja auch nicht, Menschen und Dinosaurier zur gleichen Zeit/Epoche). Und hatte man in der Ecke dort auch schon jede Menge Saurierknochen und Skelette ausgegraben.
Erklärung des höchst christlichen Kreationisten-Rafting-Guides:

Die Fußabdrücke und die gefundenen Saurierteile hat der liebe Gott da vor ca. 2000 Jahren gemacht/hingelegt, um den Glauben des Menschen zu testen....

Das war mit das Lustigste, was ich je gesehen/gehört hatte/habe. Vor allem, weil er das völlig ernst rübergebracht hat, als wäre sein Glaube an den Quatsch tatsächlich, rofl
Kommentar ansehen
15.08.2014 10:43 Uhr von Ruthle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das war bestimmt Fred Feuerstein mit seinem Dino ;-)
Kommentar ansehen
15.08.2014 11:19 Uhr von mcdar
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sowas darf ruhig veröffentlicht werden und vielleicht in Bücher kommen, ist ja nichts dabei was zensiert werden müsste, damit die "naiven" Menschen nicht in ihrer Weltvorstellung erschüttert werden, würden dann bestimmt zu viele krank machen u.ä.... ;)
Kommentar ansehen
15.08.2014 12:55 Uhr von GroundHound
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich warte auf den Tag, wo versteinerte, zweibeinige Saurier mit großen Gehirnen gefunden werden.
Kommentar ansehen
15.08.2014 13:37 Uhr von Polyhymnia
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hä ich raff hier keinen Kommentar. In der News steht nichts davon, dass diese Saurier aus einer unerwarteten Epoche stammen sollen. Auch von Menschen und Sauriern parallel Leben ist nirgends die Rede. Es wurde einfach nur eine neue Flugsaurierart gefunden.

Ich glaub ich verteil einfach Minus an alle, deren Kommentar nichts mit der News zu tun haben, sondern der eigenen, freien Fantasie entstammen.
Kommentar ansehen
16.08.2014 09:53 Uhr von KnutM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Polyhymnia
Ich denke eher das die Kommentare hier als eine Art Sarkasmuss zu verstehen sind gegenüben den "leicht"Gläubigen unter uns. Da diese ja in Ihren "heiligen" Schriften immer etwas ganz anderes erzählt bekommen. Da kann es von den einen oder anderen schonmal Minus geben. Ich glaub ja eh wenn wir tief genug buddeln, stoßen wir bestimmt auf Überreste von McDonalds oder Starbucks Fillialen. ;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?