15.08.14 08:21 Uhr
 326
 

Körperteile aus dem 3D-Druck als neue Chance für Medizin dritter Welt Länder?

Wissenschaftler und Forscher der University of Monash haben mit einem Programm namens "3D Printed Anatomy Series" eine Reihe von 3D-Modellen entwickelt, die echten menschlichen Körperteilen täuschend ähnlich sehen.

Bänder, Sehnen, Muskeln und Knochen lassen sich mit einem 3D-Drucker fast realistisch genau nachbilden. Dafür werden Körperteile echter Menschen mit Hilfe von Computertomograph oder einem Oberflächenlaserscanner eingescannt und digital für den 3D-Druck vorbereitet.

Besonders in Entwicklungsländern oder Ländern mit religiösen, kulturellen Hindernissen ist der Umgang mit Leichen in der Anatomieausbildung problematisch. Auch Kosten spielen eine große Rolle. Die Modellserie der Monash Universität bietet für Dritteweltländer möglicherweise eine gute Alternative.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3D-grenzenlos.de
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Welt, Druck, 3D, Medizin, Chance, Länder, Körperteil
Quelle: 3d-grenzenlos.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen