14.08.14 20:33 Uhr
 622
 

US-Moderator findet Michelle Obamas Ernährung unglaubwürdig: Sie ist zu dick

Der US-Moderator Keith Ablow hat die First Lady der USA öffentlich dazu aufgefordert, abzunehmen.

Seiner Meinung nach ist sie zu dick dafür, um als glaubwürdige Botschafterin für gesunde Nahrung durchzugehen.

"Seien wir ehrlich. Das soll alles Kohl und Karotten sein - und keine Pommes? Das kaufe ich ihr nicht ab", so Ablow.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Moderator, Ernährung, dick, Michelle Obama
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Meme von Michelle Obama: "Immigrantin nahm mir meinen Job weg"
USA: Frau verliert Job nach rassistischen Sprüchen über Michelle Obama
USA: Menschen starten bereits Kampagnen für Michelle Obama für Wahl 2020

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2014 20:48 Uhr von TinFoilHead
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Nun ja, sie müsste aber locker mal 75kg zulegen, um die Mehrheit der US-Bürger vernünftig zu repräsentieren...
Kommentar ansehen
14.08.2014 20:59 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte auch die quelle bedenken ~fox

-> die würden die csu als kommunistisch verorten...
Kommentar ansehen
15.08.2014 09:25 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist immer noch ein Unterschied zwischen etwas mollig und OMG ein Wal!

Sich für eine gesunde Ernährung oder Sport einzusetzen ist doch grundsätzlich keine schlechte Idee.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Meme von Michelle Obama: "Immigrantin nahm mir meinen Job weg"
USA: Frau verliert Job nach rassistischen Sprüchen über Michelle Obama
USA: Menschen starten bereits Kampagnen für Michelle Obama für Wahl 2020


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?