14.08.14 20:05 Uhr
 94
 

Fußball: Borussia Dortmund erneut mit hohem Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr

Am heutigen Donnerstag hat der Bundesliga-Vize Borussia Dortmund seine Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013/2014 bekannt gegeben. Der Netto-Erlös betrug 11,97 Millionen Euro bei einem Umsatz von 260,7 Millionen Euro.

Damit vermeldete der börsennotierte Verein zwar sehr gute Zahlen, erreichte jedoch nicht die Zahlen aus dem Geschäftsjahr 2012/2013. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke begründet dies mit den damaligen Einnahmen durch den Transfer von Mario Götze und dem Erreichen des Champions-League-Finales.

Als Ziel gab Watzke an, bis zum Jahr 2018 einen Umsatz von über 300 Millionen Euro erreichen zu wollen. In den vergangenen Wochen wurde bereits mehrfach von einem Einstieg zusätzlich Investoren spekuliert. Unter anderem soll Puma an einer Beteiligung Interesse haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derNameIstProgramm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Umsatz, Borussia Dortmund, Geschäftsjahr
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2014 20:11 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
"Als Ziel gab Watzke an, bis zum Jahr 2018 einen Umsatz von über 300 Millionen Euro erreichen zu wollen"

das ist kein ziel, das wäre status quo, denn mit inflation sind die jetzigen 260mio 2018 300mio...
wo haben die denn wirtschaften gelernt?
Kommentar ansehen
14.08.2014 20:42 Uhr von syndikatM
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@zzaih

und wenn dortmund den status quo beibehalten würde, nämlich championsleage finale, deutscher meister, vizemeister, 2-0 gegen bayern.... dann wirtschaften sie einwandfrei.
Kommentar ansehen
14.08.2014 21:03 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@syndikat

die 260 stammen aus letzter saison: vizemeister, pokalhalbfinale und cl-viertelfinale: das ist status quo
und diesen über die nächsten 4jahre zu halten wäre toll aber trotzdem ist halten zu wenig (stagnation) - watzke wollte doch angreifen?
Kommentar ansehen
15.08.2014 00:54 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"und wenn dortmund den status quo beibehalten würde, nämlich championsleage finale, deutscher meister..."

Das ist kein Status Quo, das ist Vergangenheitsbewältigung....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?