14.08.14 16:46 Uhr
 1.013
 

Toyota zeigt extreme Sportwagenstudie: Wird das der nächste Supra?

Auf dem Concour d´Elegance in Pebble Beach zeigt der japanische Autobauer die Sportwagenstudie FT-1 in neuer Form.

Erste Spekulationen gehen dahin, dass es sich bei dem Renner um den nächsten Supra handeln könnte.

Mit vielen Luftein- und auslässen und scharfen Kanten sorgt der FT-1 für reichlich Aufsehen. Es hat den Anschein, als wäre er direkt als Porsche-Konkurrent konzipiert worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Toyota, Sportler, Supra
Quelle: autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abgasmanipulation: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne
Geheime Absprachen der Autoindustrie sind EU offenbar seit Jahren bekannt
Großbritannien plant Verbrennungsmotorenverbot ab dem Jahr 2040

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2014 16:51 Uhr von Prachtmops
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hübsch hübsch... denke zwar nicht das der neue supra 1zu1 so aussehen wird, aber er wird drauf basieren.
Kommentar ansehen
14.08.2014 17:41 Uhr von gernot27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.08.2014 18:29 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB

Mit einem 2l-Motor wäre er im Vergleich zu vielen anderen aktuellen Modellen schon mit einem üppigen Hubraum ausgestattet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?