14.08.14 16:44 Uhr
 310
 

Sony warnt vor "Uncanny Valley" bei Virtual-Reality-Grafiken

Sony und Oculus haben vor dem "Uncanny Valley", einer allzu realistischen Grafik für den Virtual-Reality-Bereich, gewarnt. Dieser Realismus könnte auf die Nutzer der Technologie abschreckend wirken.

Der Zuschauer könnte bei zu realistischer Grafik unterbewusst Detailfehler wahrnehmen. Dies schrecke den Spieler dann schließlich ab.

Grafiker überwinden diesen Punkt meist durch Überzeichnung, zum Beispiel wie in Comics, oder es wird ein riesiger Aufwand betrieben, um eine extremen Realismus zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Reality, Uncanny Valley
Quelle: gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2014 17:08 Uhr von Darkness2013
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe bisher noch kein Game gesehen was Komplett realistisch ist und ich denke mal das wird so schnell auch nicht kommen
Kommentar ansehen
18.08.2014 14:20 Uhr von Lederriemen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Grafik ist doch sowas von scheiß-egal. Es kommt auf´s Gameplay an. Ein fate of atlantis z.B. hat 1000mal mehr Atmosphäre als JEDES cod, battlefield usw.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen
Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?