14.08.14 13:48 Uhr
 757
 

Fußballfan wird wegen "Auschwitz-Lied" verurteilt und begreift nicht, warum

Ein Fan von Dynamo Dresden hat betrunken vor der Polizei das so genannte "Auschwitz-Lied" zum Besten gegeben.

Der 44-Jährige wurde daraufhin wegen Volksverhetzung verurteilt, kann dies aber nicht nachvollziehen.

"Mit Holocaust hat das nichts zu tun, so was gibt’s in Dresden gar nicht", so der Mann bei der Verhandlung: Man dürfe doch wohl noch singend eine U-Bahn nach Auschwitz verlangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Dynamo Dresden, Lied, Auschwitz, Fußballfan
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot
Fußball: Dynamo Dresden nimmt Marcel Hilßner und Marc Wachs unter Vertrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2014 13:54 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Manche Leute sind halt nicht die hellsten Glühwürmchen.
Kommentar ansehen
14.08.2014 14:19 Uhr von Jesse75
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@e.404

Tut es eigentlich weh wenn man so dumm ist wie du?
Kommentar ansehen
14.08.2014 14:44 Uhr von gugge01
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Also rein technisch betrachtet durch das Reisen und Eulengebirge wurden im Rahmen der Sonderbauprojekte wie z.B. „RIESE“ und „GLOCKE“ der SIII Waffenentwicklungsabteilung der SS Kavernen mit bis jetzt bekannter Länge von mehreren duzend Kilometer gegraben.

Dabei sind die Gebirge eigentlich komplett untertummelt worden.
Kommentar ansehen
14.08.2014 15:05 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wusste bis jetzt nicht mal dass es ein sogenanntes "Auschwitz-Lied" überhaupt gibt.
Kommentar ansehen
14.08.2014 15:22 Uhr von gugge01
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, war mir auch unbekannt ich kenne nur das „Buchenwald“ Lied das mit den Worten beginnt „Wir sind die Moorsoldaten…..

Aber wir sollten nicht vergessen das gerade Antragsendspurt des sozialindustriellen Komplexes ist zur vergabe der Förderbeschiede.
Kommentar ansehen
14.08.2014 15:30 Uhr von Eysenbeiss
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Um es mal ansatzweise zu zitieren "Eine U-Bahn, eine U-Bahn, eine UUUUUUUUUUU-Bahn bauen wir, von der xxxxxxxxx bis zur xxxxxxxxxxxx , eine U-Bahn bauen wir"

Auch immer wieder gerne bei einigen Dumpfbacken vom BFC angestimmt.
Kommentar ansehen
20.08.2014 11:01 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der 44-Jährige wurde daraufhin wegen Volksverhetzung verurteilt, kann dies aber nicht nachvollziehen."

"Mit Holocaust hat das nichts zu tun, so was gibt’s in Dresden gar nicht", so der Mann bei der Verhandlung: Man dürfe doch wohl noch singend eine U-Bahn nach Auschwitz verlangen."

Eventuell sollten solche Menschen sich einmal etwas näher mit der jüngeren Historie Deutschlands beschäftigen oder ihre Nase in ein Geschichtsbuch stecken, statt nur grölend auf dem Fußballplatz abzuhängen und sich über Auschwitz lustig zu machen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot
Fußball: Dynamo Dresden nimmt Marcel Hilßner und Marc Wachs unter Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?