14.08.14 13:37 Uhr
 850
 

USA: Polizei verhaftet nackte Frau, die Sex mit fremden Gartenmöbeln hatte

Öffentliche Nacktheit ist in Seattle (USA) noch kein Grund, verhaftet zu werden. Eine nicht mehr ganz nüchterne Frau ging wohl einen Schritt zu weit und wandelte das Ereignis in "Erregung öffentlichen Ärgernisses" um.

Die 33-jährige Betrunkene hatte ein fremdes Anwesen betreten und sich ihrer Kleidung entledigt. Die entsetzte Familie verfolgte vom Innern des Hauses das Schauspiel. Anschließend trieb sie es mit mehreren Gartenstühlen.

Im Vorgarten zeigte sie der Familie mehrfach ungeniert ihre Geschlechtsorgane und urinierte anschließend demonstrativ auf den Rasen. Polizeibeamte brachten sie ins Gefängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Polizei, Sex
Quelle: komonews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2014 13:49 Uhr von HumancentiPad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Anschließend trieb sie es mit mehreren Gartenstühlen. "
:)
Kommentar ansehen
14.08.2014 13:50 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Frau möchte man unbehandeltes Kiefern/Fichtenholz geben zum poppen...
Kommentar ansehen
14.08.2014 14:22 Uhr von calfman
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Das Foto hat gerade meinen Tag gerettet! Die Muschi ist eindeutig zu sehen... ;-)
Kommentar ansehen
14.08.2014 14:25 Uhr von PrinzAufLinse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat aus ´Schöner leben mit dem kleinen Arschloch´:
"XTC bringt die Hurra-Atome im Gehirn zur Schwingung. Man entwickelt Allmachtsphantasien und hält sich für das Zentralsexualorgan des Universums. Nehmen Sie XTC nur in Gesellschaft möglichst vieler Sexualpartner ein, das Geschlecht oder die Tierart spielt dabei keine Rolle.
Sollten Sie den Fehler gemacht haben, die Droge alleine eingenommen zu haben, gibt es nur eine Empfehlung: Ziehen Sie sich nackt aus, laufen Sie in den Park, und vögeln Sie einen Baum."
Kommentar ansehen
14.08.2014 14:52 Uhr von Knutscher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anzeige wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses" ?!?!?!?

Das war doch wohl eine handfeste Vergewaltigung !!
Die Möbel haben sicher nicht freiwillig mitgemacht :D
Kommentar ansehen
14.08.2014 14:52 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@calfman

Welches Bild? Ich seh nur ne Briefmarke.
Kommentar ansehen
14.08.2014 15:53 Uhr von P.Griffin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei mir darf sie sich gerne an den Gartenmöbeln reiben. Stört mich jetzt nicht unbedingt mal abgesehen von dem Urinieren, aber auch das würde ich ihr nicht übel nehmen.
Kommentar ansehen
14.08.2014 19:04 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange der Sex einvernehmlich war......

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?