14.08.14 13:35 Uhr
 1.500
 

Gorilla versteht Zeichensprache und trauert so um seinen Freund Robin Williams

Den verstorbenen Schauspieler Robin Williams verband eine tiefe Freundschaft zu dem Gorilla-Weibchen Koko.

Als man dem Tier, das die Zeichensprache versteht, mitteilte, dass Williams verstorben ist, teilte der Gorilla erstaunlicherweise auch seine Trauer mit.

Mit der Zeichensprache gab sie den Kopf hängend die Worte "Weinende Frau" wieder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Freund, Trauer, Gorilla, Robin Williams
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Robin Williams: Witwe schreibt Essay über die Demenz ihres Mannes
Kalifornien: Verstorbener Robin Williams bekommt Tunnel mit Regenbogen-Gewölbe
"Aladdin 4": Robin Williams verbietet Disney per Testament Nutzung seiner Stimme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2014 14:05 Uhr von sv3nni
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
tiere sind eben nicht nur gegenstände ohne rechte die nur für den teller bestimmt sind sondern intelligenter als man denkt

[ nachträglich editiert von sv3nni ]
Kommentar ansehen
14.08.2014 14:32 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Ein großteil der "höheren" Säugetiere wie Menschenaffen, Delfine und Waale würde uns vermutlich so einiges erzählen wenn wir gewillt wären ihnen zuzuhören und mehr Geld in die Kommunikation mit ihnen als in ihre Ausrottung stecken würden.
Kommentar ansehen
14.08.2014 19:16 Uhr von needochnicht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Kirche haben Tiere ja keine Seele.
Wenn man sich SOWAS anschaut oder selber mal zB mit Delphinen geschwommen ist..Haustiere hat usw weiss das dieses nicht stimmt.



Die Kirche sagt des... toll. Welche trottel glauben an die Kirche?
Glaubt an das Christentum im Heilige Buch und was darin steht.
Tiere haben eine Seele. Wie du schon gesagt hast.

BITTTE verwechselt Kirche nicht mit Glauben !!!!
Kommentar ansehen
15.08.2014 12:39 Uhr von Karlchenfan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
O ha,hier haben sich aber zwei gesucht und gefunden^^

Zurück zum Thema,ein jeder,der je ein Haustier als Partner gehalten hat,weiß,das diese sehr wohl Gefühle entgegen bringen können,selbst Trauer ist ihnen nicht fremd.In meiner Familie sind vön Hunden,Katzen,Ratten, Wasserschildkröten über Fische alles dabei gewesen.
Im Aquarium hat mich ein Schilderwels fast 30 Jahre begleitet,von juveniel bis zu einem 70 cm Brocken gewachsen.
Dieser Fisch hatte eine persönliche Beziehung zu mir,ab dem ersten halben Jahr in meiner Obhut hat der mir aus der Hand gefressen,sich bei mir in die Hand gelegt,sobald ich die ins Becken gehalten hab,das hat er bis zu seinem Ableben so betrieben,und zwar nur bei mir.Wenn das etwas so anderswesiges wie ein Fisch kann,wer bin ich,das ich einem nahen Verwandten des Menschen dieses Empfinden und eine solche Gefühlstiefe absprechen kann?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Robin Williams: Witwe schreibt Essay über die Demenz ihres Mannes
Kalifornien: Verstorbener Robin Williams bekommt Tunnel mit Regenbogen-Gewölbe
"Aladdin 4": Robin Williams verbietet Disney per Testament Nutzung seiner Stimme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?