14.08.14 12:48 Uhr
 3.420
 

USA: Teenager lebt zwei Tage lang unbemerkt in Walmart-Supermarkt

Im texanischen Corsicana hat es ein Teenager geschafft, zwei Tage lang unbemerkt in einem Walmart-Supermarkt zu leben.

Der 14-Jährige war von Zuhause abgehauen und versteckte sich in der Babyabteilung hinter verpackten Kinderwägen.

Zwei Tage lang konnte der Junge sich an den reichhaltigen Waren des Marktes bedienen, bis ihn ein Angestellter entdeckte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Supermarkt, Teenager, zwei, Walmart
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2014 12:59 Uhr von TinFoilHead
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Und das im Land der unbegrenzten Überwachungsmöglichkeiten...

Aber glaube, irgendwie hat das garantiert Spass gemacht...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
14.08.2014 13:09 Uhr von stoske
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an einen Bier-Werbespot, in dem sich jemand in einer Brauerei einschliessen lies, um dann festzustellen, dass dort schon ganz viele Andere seit Jahrzehnten heimlich leben :)
Kommentar ansehen
14.08.2014 16:27 Uhr von Kennyisalive
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibts auch ne Folge von "Malcolm Mittendrin" zu.
Kommentar ansehen
14.08.2014 19:10 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Damit roch er dann wenigstens auch so wie der Durchschnittliche Wallmartkunde
Kommentar ansehen
15.08.2014 09:05 Uhr von HackFleisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was noch hätte drinstehen dürfen ist, wieso der Junge so schnell gefunden wurde.

Der Dödel schmiss die Verpackungen der Esswaren welche er konsumierte einfach auf den Boden (Wohl so wie er es immer macht)

Den Walmart Angestellten fiel der Müll auf und sie fingen an den Verursacher zu suchen.

[ nachträglich editiert von HackFleisch ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?