14.08.14 10:42 Uhr
 221
 

Nvidia veröffentlicht 64-Bit-CPU "Denver" für Android

Nvidia präsentierte auf der jährlichen Hot Chips Konferenz in Cupertino die 64-Bit-Version seines Mobilprozessors Tegra K1. Die CPU, die unter dem Codenamen "Project Denver" entwickelt wurde, verwendet eine auf Nvidias Kepler-Architektur basierende GPU mit 192 Grafikkernen.

Im Unterschied zur 32-Bit-Version, die bereits im Januar vorgestellt wurde, setzt die 64-Bit-CPU auf die ARMv8-Architektur, deren zwei Chips mit bis zu 2,5 GHz takten. Außerdem haben sie Zugriff auf 128 KByte L1-Befehlscache, 64 KByte L1-Datencache und 2 MByte L2-Cache.

Laut Darell Boogs, Director of CPU Architecture und Principal Architect bei Nvidia, ist die Idee hinter "Denver" eine PC-ähnliche Leistung für Mobilgeräte zu garantieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Android, Nvidia, CPU, Bit
Quelle: zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2014 10:42 Uhr von XFlorian
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Verzichtet wurde dagegen auf einen stromsparenden Companion-Core. Die 64-Bit-CPU setzt dagegen auf einen neuen Stromsparmodus, bei dem die Energieaufnahme unter die minimale Betriebsspannung sinkt.
Nvidia plant, die 64-Bit-Version der Tegra K1 noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Daily Mail empört mit sexistischem Kommentar zu Beinen von Premierministerinnen
Fußball: Drogenrazzia im Haus von Ex-Profi Christian Lell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?