14.08.14 10:12 Uhr
 235
 

Apple verbannt zwei gesundheitsschädliche Chemikalien aus dem Produktionsprozess

Aufgrund des Drucks von Umweltaktivisten hat Apple weltweit die Fabriken angewiesen, bei der Endmontage ihrer Produkte auf die Verwendung von Benzol und n-Hexan völlig zu verzichten. Beide Chemikalien gelten als krebserregend oder nervenschädigend.

Das Verbot gilt hauptsächlich für chinesische Montagehallen, aber auch für die Endfertigung in Brasilien, Irland und den US-Bundesstaaten Texas und Kalifornien.

In frühen Fertigungsphasen der Appleprodukte kommt es nur noch zu einer minimalen Anwendung der Chemikalien. Tim Cook, CEO von Apple, betrachtet das Verbot als einen weiteren Schritt zum Erfolg bei der Abarbeitung der Liste von gesundheitsgefährdenden Stoffen bei der Fertigung ihrer Erzeugnisse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, zwei, Stoff, Fertigung, gesundheitsschädigend
Quelle: customwire.ap.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2014 11:38 Uhr von Havana...
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Amistad

"Apple-Hater" will auch keiner mehr. Genauso wenig wie die Samsungfraktion. Denkt euch mal ´ne neue Masche aus. Kindergartengesülze.

Bei Leuten wie dir ist es eh scheissegal, was Apple und/oder Samsung machen. Es wird ohnehin alles negativ ausgelegt, anstatt es mal positiv zu sehen. Kleinvieh macht auch Mist, also geht jeder solcher Schritte in die richtige Richtung.

[ nachträglich editiert von Havana... ]
Kommentar ansehen
14.08.2014 11:52 Uhr von neisi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, vor Jahren brauchte man noch kein so hochgiftiges Zeug...
Kommentar ansehen
18.08.2014 13:34 Uhr von crbrb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt genügend andere Hersteller die mehr als genug umweltschädliche Stoffe nutzen und anstatt apple dafür zu ich sage mal "haten" sollten lieber andere Hersteller dieser Sache folgeleisten

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?