13.08.14 15:15 Uhr
 957
 

UK: Wissenschaftler entsetzt - Fossilienjäger zerstören einzigartige Dino-Fußabdrücke

Wissenschaftler entdeckten in England an der Südküste von Wales Spuren von Dinosauriern, deren Alter auf etwa 200 Millionen Jahre geschätzt wird.

Die Besonderheit: Sie zählen zu den den am besten erhaltenen Spuren dieser Art weltweit. Doch jetzt herrscht blankes Entsetzen bei den Forschern.

Grund dafür sind Hobby-Fossilienjäger. Die bislang Unbekannten haben die meisten der einzigartigen Spuren zerstört oder zumindest schwer beschädigt. Nun soll die Stelle für die Öffentlichkeit gesperrt werden, um wenigstens die noch erhaltenen Reste zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Dino, Abdruck
Quelle: dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond
Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2014 21:51 Uhr von hellboy13
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.08.2014 23:54 Uhr von silent_warior
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die hätten auch einfach einen Abdruck des Fußes machen können.

Bei solch einem seltenen Fußabdruck sollte der Staat diesen sofort nach der Entdeckung absperren damit jeder weiß dass dieser Bereich tabu ist.

Eine Kamera die jede Sekunde ein Foto macht oder eben nur bei Bewegung wäre auch nicht verkehrt ... und ein großes Schild "Dieser Bereich wird mit einer Kamera überwacht".
Kommentar ansehen
14.08.2014 08:14 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hellboy,
schließ nicht von deiner Ignoranz auf die Interessenlage anderer Menschen.
Kommentar ansehen
14.08.2014 10:05 Uhr von jens3001
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
silent_warrior:

Ja klar. Und du bezahlst das? Für n paar Fussabdrücke eine dauerhafte Absperrung mit Zugangsregelung, Überwachungskameras, jemand der die auswertet, usw.?


Für sowas ist kein Geld da. Bestenfalls Schilder könnte man aufstellen.
Kommentar ansehen
15.08.2014 13:57 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Öhm, warum haben die Forscher das Gebiet mit den Fußabdrücken nicht einfach gesperrt?
Bei uns kommt da ein Sperrband drum herum und gut ist es.
Kommentar ansehen
18.08.2014 13:21 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arne 67

Und diese Absperrbänder halten jemanden davon ab an die Stelle zu gehen? Noch dazu solche, die bewusst dorthin gehen um etwas auszugraben?

Waren ja keine Spaziergänger, die da drüber gelaufen sind.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: LKW fährt in Karnevalsmenge - Viele Verletzte
Großbritannien: Frau trotz britischer Kinder und 27 Jahren Ehe abgeschoben
USA: Regierung sammelt Mitarbeiterhandys ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?