13.08.14 14:50 Uhr
 353
 

Brandenburg: Wilderer köpfen Wolf

Wie die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg (Nabu) mitteilte, wurde in einem Naturschutzgebiet bei Lieberose ein junger Wolf erschossen und danach geköpft. Wahrscheinlich waren Wilderer bzw. "Trophäenjäger" dafür verantwortlich.

Nach eigenen Angaben hat die Stiftung Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Cottbus erstattet. Der Naturschutzbund verlangte eine Fachstelle beim Landeskriminalamt, der bei Verstößen gegen das Artenschutzrecht und bei Wilderei-Straftaten tätig wird.

Mittlerweile ist es der sechste unter Naturschutz stehende Wolf, der von Menschen getötet wird. In Deutschland wurden seit dem Jahr 2000 zwölf Wölfe illegal getötet. Nur in drei Fällen konnte ein Täter ermittelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Undertaker989
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brandenburg, Wolf, Wilderer
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2014 15:05 Uhr von lesersh
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich vermute da waren Hinterwäldler am Werk
Kommentar ansehen
13.08.2014 16:06 Uhr von gugge01
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
In Brandenburg gibt es ein massives Wilderer Problem. Östlich von Berlin sind das bevorzug Banden die ihre Basis in Polen haben und bevorzugt Nutzvieh und Ernte Gut stehlen. Wild ist dabei eher ein Bonus für die Selbstversorgung.

Ansonsten sind diese zurzeit südosteuropäischen Fachkräfte die nur ihren gewohnten Lebensweisen nachgehen.

Besonders problematisch ist es weiter südlich in der Dübner Heide. Da gibt es viel Wild keine Polizei und jede Menge alte Bunker und unübersichtliche Waldstücke.
Kommentar ansehen
13.08.2014 16:09 Uhr von retzo47
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Solange Tiere weiter nur als eine Sache gesehen werden, wird es immer wieder Idioten geben die solche Schandtaten verüben, einfach nur Idioten die unschuldige Tiere töten
Kommentar ansehen
13.08.2014 16:15 Uhr von quade34
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja so ein Wolfskopf an der Wand, macht Eindruck.
Kommentar ansehen
13.08.2014 17:36 Uhr von spoderman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und Schweine wurden auch gestohlen. Gefunden hat man sie später auch und zwar ausgeweidet in Polen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?