13.08.14 14:18 Uhr
 151
 

Schweiz: Zugunglück nach Erdrutsch

In Graubünden in der Schweiz ereignete sich heute Mittag ein schweres Zugunglück. Nach einem Erdrutsch entgleiste bei Tiefencastel ein Zug der Rhätischen Bahn. Die Schweizer Rettungsflugwacht REGA ist mit vier Rettungshubschraubern im Einsatz. Die Zahl der Verletzten ist noch unklar.

Die Bahnstrecke von Chur nach St. Moritz im Oberengadin zwischen Thusis und Tiefencastel ist unterbrochen. Es werden auf dieser Strecke Bahnersatzbusse für die Reisenden angeboten.

Arthur Sandri, Chef der Eidgenössischen Sektion Rutschungen, Lawinen und Schutzwald, sagte im Bezug auf das Unglück: "In diesem Sommer gab es besonders viele Rutschungen, weil wir im Juli so viele Starkniederschläge hatten". Das viele Wasser sorgt laut Sandri für diese Erdrutsche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Zugunglück, Erdrutsch
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?