13.08.14 13:06 Uhr
 1.082
 

Fußball: Pep Guardiola will Marco Reus nicht - Er habe sowieso zu viele Stürmer

Der Trainer des FC Bayern München hat die Debatte um einen möglichen Wechsel des Dortmunders Marco Reus zu dem Verein beendet.

Pep Guardiola dementierte ein Interesse mit deutlichen Worten und sagte: "Wir haben acht Stürmer - zu viele".

Insgesamt sei er mit dem Kader sowieso zufrieden und er brauche keinen einzigen neuen Spieler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Stürmer, Pep Guardiola, Marco Reus
Quelle: sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Laut Samir Nasri verbietet Pep Guardiola Spielern Sex nach Mitternacht
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Pep Guardiola reagiert pampig auf Niederlagenserie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2014 14:00 Uhr von Zonk4711
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
er will ihn nicht....2014.....aber.....
Kommentar ansehen
13.08.2014 14:01 Uhr von Atze2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Aussage von Pep bezog sich auf "diese" Saison.
Kommentar ansehen
13.08.2014 15:50 Uhr von Semper_FiOO9
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ouster

Hier geht es mal nur um die Bayern und das ist euch mal wieder nicht recht genug. Einfach mal wieder stänkern.

Bayernpack!
Kommentar ansehen
13.08.2014 19:22 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Jeden guten Stürmer, den man unter Vertrag hat, kann nicht für einen anderen Verein Tore schiessen...
Kommentar ansehen
14.08.2014 07:59 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fraro,
das war die Taktik von Peps Vorgänger- das muß aber nicht so bleiben oder derzeit so sein.
Kommentar ansehen
14.08.2014 09:57 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die sitzen sowieso alle auf der Bank.
Reus wird eher nach England gehen. Dort kann er auch spielen und sich weiter entwickeln.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Laut Samir Nasri verbietet Pep Guardiola Spielern Sex nach Mitternacht
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Pep Guardiola reagiert pampig auf Niederlagenserie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?