13.08.14 12:14 Uhr
 1.306
 

Crowdfunding für Pfefferspray, das Bilder vom Angreifer macht

Eine amerikanische Firma will per Crowdfunding Geld für ein neuartiges Pfefferspray zusammenbringen, mit dem man sich nicht nur verteidigen kann, sondern den Angreifer zugleich fotografisch festhält.

Das Gadget namens "The Defender" ist laut dem Unternehmen "Das erste smarte persönliche Sicherheitssystem".

Über die eingebaute Kamera im Gerät können die Bilder dann per Bluetooth sofort an das verbundene Smartphone gesendet werden. Um in Produktion zu gehen, brauche man mindestens 100.000 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Angreifer, Pfefferspray, Crowdfunding
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2014 12:30 Uhr von lesersh
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Interessante Idee
Kommentar ansehen
13.08.2014 12:33 Uhr von nchcom
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Da in Deutschland das Pfefferspray nur zur Abwehr einer Gefahr von Tieren verwendet werden darf, ringt es wenig einen "Angreifer zu fotografieren"

http://deutscheswaffenrecht.de/...

[ nachträglich editiert von nchcom ]
Kommentar ansehen
13.08.2014 14:32 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gutes Gerät für unsere Polizei. Besser noch mit zusätzlicher Tonaufnahme.
Kommentar ansehen
13.08.2014 16:27 Uhr von Der_Korrigierer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
160 US Dollar sind schon ein bisschen krass dafür... Sonst hätte ich es gerne gehabt.
Kommentar ansehen
13.08.2014 17:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Alle paar Tage gibt es ein neues Projekt, finaziert über Crowdfunding. Zwei Jahre später hört und sieht man nie mehr etwas.
Kommentar ansehen
13.08.2014 20:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wird das Foto gemacht, bevor as Spray einsetzt oder während dessen?

Wenn beides gleichzeitig passiert, könnte es nämlich verdammt gut sein, dass man gar nichts erkennt, da das Pfefferzeug im Weg ist.
Kommentar ansehen
14.08.2014 09:00 Uhr von FiesoDuck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Pfefferspray, das Bilder vom Angreifer macht"
Nein, nicht das Pfefferspray macht Fotos sondern die Kamera in der Dose.
Weia....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?