13.08.14 10:51 Uhr
 249
 

Erfurt: Die Bundespolizei erwischt illegal eingereiste Personen

Am Flughafen Erfurt/Weimar fiel Beamten der Bundespolizei eine Frau auf, welche aus Rhodos eingereist war. Die Frau hatte ihre vier Jahre alte Tochter und eine 14-Jährige dabei.

Da das Trio ziellos umher irrte, kontrollierten die Beamten die 27-Jährige. Eine Verständigung war kaum möglich, da die Frau sich nicht auf englisch verständigen konnte.

Die Frau benutzte polnische ID-Cards als Ausweise. Allerdings stellten die Beamten schnell fest, dass es sich um Fälschungen handelte. Die Frau wurde wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise zuerst einmal festgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: illegal, Erfurt, Bundespolizei
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2014 14:51 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind doch die mehrsprachigen Fachkräfte, die zu Sprachstudien einreisen. Statt mit englisch, hätte man sie arabisch oder afrikaan ansprechen sollen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?